1 von 13
Tim Wiese: Der Torwart stand in der ersten Halbzeit zweimal im Brennpunkt, als er zunächst gegen Lehmann (19.) und dann gegen Bartels (22.) überragend hielt. Nach der Pause kaum geprüft, sicher in der Strafraumbeherrschung. Note 1,5
2 von 13
Dominik Schmidt: Nach seinem ersten Auftritt in der Champions League feierte der 23-Jährige nun auch sein Bundesligadebüt. Diesmal auf der rechten Verteidigerposition eingesetzt, zeigte der Abwehrspieler viel Einsatz und wagte sich auch häufiger mit nach vorn. Note 3
3 von 13
Per Mertesacker: Der Innenverteidiger hätte in der vierten Minute das 2:0 erzielen müssen, als er aufgerückt war, jedoch freistehend an St. Paulis Torwart Kessler scheiterte. Die Verunsicherung war ihm zu Beginn des Spiels anzumerken. Danach biss er sich rein. Nach seiner Rettungstat gegen Ebbers (16.) wurde er zunehmend sicherer. Note 3
4 von 13
Sebastian Prödl: Auch dem Österreicher unterliefen in der Anfangsphase unnötige Fehler. Später überzeugte er durch gutes Stellungsspiel. Schlug öfter Mal die Bälle einfach raus, ging damit auf Nummer sicher. Note 3
5 von 13
Petri Pasanen: Der Finne verteidigte hinten links. Mal kompromisslos stark, hin und wieder aber auch schlafmützig. Schaltete sich häufiger in den Spielaufbau mit ein. Note 3,5
6 von 13
Torsten Frings: Der Kapitän ließ St. Paulis Lehmann in der ersten Halbzeit zu viel Platz. Stark sein kämpferischer Einsatz. Er gab keinen Millimeter Boden verloren. Note 3
7 von 13
Clemens Fritz: Der 29-Jährige machte auf der zweiten „Sechserposition“ neben Frings ein starkes Spiel. Mit einem tollen Pass in die Tiefe leitete er das 1:0 ein. Fritz hatte viel Offensivdrang, bearbeitete Asamoah über 90 Minuten, verstand es zudem, Bälle zu halten und zu verteilen. Note 2
8 von 13
Felix Kroos (bis 52.): Der 19-jährige Bundesligadebütant fiel im rechten Mittelfeld kaum auf. Ein, zwei ordentliche Pässe – das war’s schon. Note 4,5
9 von 13
Aaron Hunt (bis 89.): Der Mittelfeldspieler spulte ein enormes Laufpensum ab, spielte aber wieder einmal glücklos. Seinen Pässen fehlte die Präzision. Probleme bei der Ballverarbeitung. Note 4

Werder Bremen gegen St. Pauli - die Noten

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare