1 von 13
Tim Wiese: Ein aufmerksamer Rückhalt, der einige Konter entschärfte. Beim Gegentor machtlos. Note 3
2 von 13
Clemens Fritz: Das nimmermüde Kampfschwein auf der rechten Abwehrseite wagte sich zwar erneut zu selten nach vorne. Dabei ist der Kapitän dort gar nicht so schlecht: feine Vorarbeit zu Füllkrugs Riesenchance, und Fast-Siegtreffer Sekunden vor Schluss. Note 3,5
3 von 13
Francois Affolter: Was für eine Achterbahnfahrt des jungen Schweizers: Schlimme Fehler wie bei Veestergards Kopfball-Tor (4.) und Firminos Großchance (17.), aber auch tolle Aktionen in der Spieleröffnung. Note 4,5
4 von 13
Sokratis: Auf den Griechen war wieder Verlass, bis ihn der Frust packte, er sich über Kollegen aufregte und den Ball mehrfach planlos nach vorne drosch. Note 3
5 von 13
Florian Hartherz: Die Bundesliga ist eben kein Selbstläufer. Nach gutem Debüt vor zwei Wochen gegen Leverkusen agierte der 18-Jährige gegen Hoffenheim ähnlich unglücklich und unsicher wie in Freiburg. Note 4,5
6 von 13
Philipp Bargfrede: Was hilft die beste Balleroberung, wenn die Kugel sofort wieder beim Gegner landet? Ganz schwach im Spielaufbau. Note 4,5
7 von 13
Zlatko Junuzovic (bis 71.): Ein Zauberpass auf Rosenberg (21.) ist zu wenig. Der Österreicher fiel im rechten Mittelfeld kaum auf. Note 5
8 von 13
Aleksandar Ignjovski: Der Serbe wandert weiter durch die Startelf und war diesmal im linken Mittelfeld im Einsatz – und erneut schwach. Nur Kampf allein reicht nicht, um in der Offensive etwas zu reißen. Note 5
9 von 13
Mehmet Ekici (bis 45.): Sein schöner Freistoß (8.), den Starke parierte, machte Lust auf mehr – doch es kam nichts, gar nichts. Der Spielmacher war ein Totalausfall und mit Gelb bei seinem Frustfoul an Weis kurz vor der Pause noch gut bedient. Note 5,5

Werder - Hoffenheim: Die Einzelkritik

Totalausfall Ekici fliegt fast noch vom Platz

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.