1 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
2 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
3 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
4 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
5 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
6 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
7 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
8 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.
9 von 11
Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.

Werder-Training am Mittwoch

Die erste Trainingseinheit am Mittwochvormittag musste Marko Arnautovic wieder vorzeitig abbrechen, ging dann aber am Nachmittag mit dem Großteil der Werder-Mannschaft in den Kraftraum.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare