1 von 18
Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat am Montag mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Pleite in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf antreten. Training war nur am Nachmittag.
2 von 18
Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat am Montag mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Pleite in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf antreten. Training war nur am Nachmittag.
3 von 18
Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat am Montag mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Pleite in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf antreten. Training war nur am Nachmittag.
4 von 18
Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat am Montag mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Pleite in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf antreten. Training war nur am Nachmittag.
5 von 18
Drei Stunden Krisensitzung statt Training: Werder Bremen hat am Montag mit einer ungewöhnlich langen Unterredung auf die anhaltende Talfahrt reagiert. Statt die ursprünglich angekündigte Übungseinheit am Vormittag zu absolvieren, mussten die Fußballprofis des kriselnden Bundesligisten zwei Tage nach der 0:3-Pleite in Köln zum Rapport bei Trainer Thomas Schaaf antreten. Training war nur am Nachmittag.
6 von 18
Training am Montag: Nach dem 0:3-Debakel in Köln erschienen die Bremer Profis heute zum Training am Weserstadion. Einige Fans machten ihrem Unmut mit Hilfe von Pappschildern Luft.
7 von 18
Nach dem 0:3-Debakel in Köln erschienen die Bremer Profis heute erst zur Sitzung und anschließend zum Training am Weserstadion. Einige Fans machten ihrem Unmut mit Hilfe von Pappschildern Luft.
8 von 18
Nach dem 0:3-Debakel in Köln erschienen die Bremer Profis heute erst zur Sitzung und anschließend zum Training am Weserstadion. Einige Fans machten ihrem Unmut mit Hilfe von Pappschildern Luft.
9 von 18
Nach dem 0:3-Debakel in Köln erschienen die Bremer Profis heute erst zur Sitzung und anschließend zum Training am Weserstadion. Einige Fans machten ihrem Unmut mit Hilfe von Pappschildern Luft.

Werder-Training am Montag

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.