1 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
2 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
3 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
4 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
5 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
6 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
7 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
8 von 23
Die Werder-Profis mussten den Trainingsplatz wechseln. Der Boden im Parkstadion in Zell am Ziller ist nach starken Regenfällen derart aufgeweicht, dass die Mannschaft kurzerhand auf das vier Kilometer entfernte Lindenstadion in Hippach auswich, wo heute Abend (18 Uhr) auch das Testspiel gegen die Tirola Liga-Auswahl stattfinden wird. Die Mannschaft fuhr mit dem Rad zum Vormittagstraining.
9 von 23
Mehmet Ekici hatte das Mannschaftstraining am Vormittag ausgesetzt und absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme ein individuelles Programm.

Werder wechselt den Trainingsplatz

Mehmet Ekici hatte das Mannschaftstraining am Vormittag nicht absolviert und absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme ein Sonderprogramm im Teamhotel. Voraussichtlich wird er auch nicht im

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.