1 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
2 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
3 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
4 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
5 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
6 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
7 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
8 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.
9 von 57
Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an. Allofs' neues Team agierte zurückhaltend, fand erst in Überzahl seinen Rhythmus. Nach 64 Spielminuten sah das Bild andersherum aus. Zwei Minuten nach dem Platzverweis von Linksverteidiger Schmitz schob Dost nach schöner Vorarbeit des erst in der zweiten Halbzeit aufdrehenden Diego und des eingewechselten Vierinha ein - und Allofs durfte jubeln.

Unentschieden - Wolfsburg und Bremen trennen sich 1:1

Werder machte das Spiel, störte früh und spielte schnell nach vorne. Aaron Hunt und Kevin de Bruyne kurbelten die Angriffe an.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare