Die DFL hatte Werder am Montag zum obligatorischen Media Day gebeten.
+
Die DFL hatte Werder am Montag zum obligatorischen Media Day gebeten.

Schreie im Zelt, kein Durchblick mit Brille

Für die Werder-Profis ist schon Weihnachten

Bremen - Es war am Montagmittag immer wieder das gleiche Prozedere, das sich bei sengender Hitze auf Werders Trainingsplatz abspielte.

Nach und nach verschwand Profi um Profi in einem großen schwarzen Zelt – und kurz darauf waren laute Schreie aus dem Inneren zu hören: „Jaaaaaa!“ Ein paar Meter weiter nur scheiterten Florian Kainz und Martin Harnik beim Versuch, den Ball aus 16 Metern ins leere Tor zu schießen.

Auf den ersten Blick hätte man bei diesen kuriosen Szenen meinen können, Werders Spielern seien die hochsommerlichen Temperaturen etwas zu Kopf gestiegen. Auf den zweiten war der Grund klar erkennbar: Die DFL hatte Werder zum obligatorischen Media Day gebeten. Und dazu gehört eben auch die Aufnahme von Jubelschreien im Zelt und das Schießen mit einer Spezialbrille, die die Wahrnehmung verzerrt.

Etwa vier Stunden dauerte das komplette Programm

Mit 60 Personen war die DFL am Montagvormittag aus Köln in Bremen angerückt, um mit den Werder-Profis an insgesamt sieben Stationen sämtliche Videos und Einspieler für die neue Saison abzudrehen. Neben einem Dribbling-Parcours und der „Brillen-Challenge“ gehörten dazu auch die Aufsager für Sky und Eurosport sowie für die ausländischen Partner der DFL („You are watching the Bundesliga on...“). Und – im Hochsommer besonders speziell – die offiziellen Werder-Weihnachtsgrüße.

Etwa vier Stunden dauerte das komplette Programm, das die Profis im kompletten Spiel-Outfit und nicht in Trainingskleidung absolvierten. Einen besonders motivierten Eindruck hinterließ übrigens Neuzugang Kevin Möhwald. Nachdem der Mittelfeldspieler mit der Spezialbrille sicher getroffen, danach ohne aber klar verschossen hatte, scherzte er: „So eine Brille muss ich jetzt auch für die Spiele haben.“

Schon gelesen?

DeichHappen: Jiri Pavlenka ist „internationale Klasse“

Schon gesehen?

Mehr News zum SV Werder Bermen:

Florian Kohfeldt im Angriffsmodus: Werder Bremens wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern München.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare