+
Die U19 des SV Werder um Pascal Hackethal (Bild) kämpft am Samstag um den Einzug in die Bundesliga-Endrunde.

Saisonfinale in A-Jugend-Bundesliga

Für Werders U19 geht es um alles: Dreikampf um die Playoffs

Bremen – Wenn die U19 des SV Werder am Samstag (13 Uhr, Platz 12) im letzten Saisonspiel den Hamburger SV empfängt, könnten sich die Bremer bei einem Sieg für die Playoffs zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren - sofern die Konkurrenz patzt.

Dramatischer geht es kaum: Werders U19 belegt vor dem letzten Bundesliga-Spieltag in der Staffel Nord/Nordost den dritten Tabellenplatz und ist punktgleich mit dem Zweitplatzierten Hertha BSC (57 Punkte).

Da sich nur der Staffelsieger für die Playoffs qualifiziert, müssen die Bremer auf einen Sieg gegen den Tabellenführer HSV (58 Punkte) hoffen und darauf, dass die Hertha zeitgleich nicht beim Aufsteiger Niendorfer TSV (Hamburg) gewinnt. Das ist zwar sehr unwahrscheinlich, da es für die Niendorfer (Platz 10) um nichts mehr geht, aber es ist eben auch nicht unmöglich.

Bisher ist nur Schalke 04 qualifiziert

Gewinnen die Berliner auch nur mit einem Tor Unterschied, müsste Werder neun Treffer mehr erzielen als der HSV, um dann aufgrund des besseren Torverhältnisses an den Berlinern vorbeizuziehen und sich für die Playoffs zu qualifizieren. Nahezu unmöglich, aber im Fußball darf geträumt werden.

Bisher steht nur der FC Schalke 04 (Staffel West) als einer der vier Teilnehmer an der Endrunde um die Bundesliga-Meisterschaft fest. Der Tabellenzweite aus der Staffel West qualifiziert sich ebenfalls. In der Staffel Süd/Südwest kämpfen der FC Bayern München (61 Punkte) und die TSG Hoffenheim (60 Punkte) um den Einzug in die Playoffs.

Übrigens: DFB-TV überträgt die Partie Werder gegen den Hamburger SV kostenlos im Livestream. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Schon gelesen?

Plogmann, Rieckmann, Mbom und Sargent: Quartett soll Werder in Zukunft prägen

David Philipp verlängert Vertrag bei Werder

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.