Bibiana Steinhaus ist die erste Schiedsrichterin der Fußball-Bundesliga.
+
Bibiana Steinhaus ist die erste Schiedsrichterin der Fußball-Bundesliga.

Nach Bundesliga-Premiere der Schiedsrichterin

Gutes Zeugnis für „Frau Steinhaus“

Berlin - 292 Männer haben in der Geschichte der Fußball-Bundesliga schon Spiele als Schiedsrichter geleitet, am Sonntag durfte nun erstmals eine Frau im Oberhaus an die Pfeife.

Bibiana Steinhaus pfiff Werders Gastspiel in Berlin – und bekam für ihre Leistung nach der Partie ein gutes Zeugnis von den Bremer Profis ausgestellt. „Sie hat einen guten Umgang mit den Spielern. Allgemein hat sie es gut gemacht“, lobte etwa Maximilian Eggestein.

Thomas Delaney, Torschütze zum 1:1-Endstand, betonte: „Es macht keinen Unterschied, ob ein Mann oder eine Frau das Spiel pfeift. Ich finde, dass sie einen tollen Job gemacht hat.“ Ein Schiedsrichter müsse generell eine starke Persönlichkeit haben, „und die hat sie.“

Manche Spieler sagen „Frau Steinhaus“ und nicht „Schiri“

Dass Fußballprofis nach einem Spiel so rein gar nichts an der Leistung des Schiedsrichters auszusetzen haben, ist äußerst selten – und auch Steinhaus musste sich zumindest im Ansatz Kritik aus dem Werder-Lager gefallen lassen. „In der ersten Halbzeit gab es ein, zwei Sachen, die hätte ich vielleicht nicht so gepfiffen“, sagte Eggestein und sprach von „50:50-Entscheidungen“, die Steinhaus für die Hertha entschieden hatte. Weiter ins Detail ging der 20-Jährige nicht. Er dürfte aber jene zwei Szenen gemeint haben, in denen Steinhaus Werder einen Vorteil zurückpfiff. Vor dem Berliner 1:0 ließ sie dann Vorteil laufen.

Generell sei es für ihn keine große Umstellung gewesen, dass erstmals in der Bundesliga-Geschichte eine Frau auf dem Platz das Sagen hatte, merkte Eggestein an: „Ich habe keinen Unterschied gemerkt.“ Dann verriet er: „Ich habe aber ein, zwei Spieler gehört, die Frau Steinhaus gesagt haben und nicht einfach Schiri.“

Bibiana Steinhaus selbst war nach dem Spiel einfach nur erleichtert, dass sie ihr Debüt hinter sich hat. „Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass es rum ist. Ich freue mich, dass morgen wieder die Normalität Einzug hält“, sagte die 38-Jährige. Dann dankte sie noch allen Beteiligten „für einen fairen Start“ und verriet, dass sie am Abend mit ihrem Team auf ihren ersten Bundesliga-Einsatz anstoßen werde.

Delaney kontert Leckie - 1:1

Bibiana Steinhaus
Ein Thema des Tages: Bibiana Steinhaus pfeift in Berlin als erste Schiedsrichterin überhaupt ein Bundesliga-Spiel. © nordphoto
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Schon in der vierten Minute die erste ganz dicke Werder-Chance: Florian Kainz schließt nach einer Ecke ab, Hertha-Torwart Rune Jarstein rettet. © nordphoto
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Danach sahen die Zuschauer im Olympiastadion eine ausgeglichene erste Hälfte - mit Vorteilen in der Offensive für Werder. Aber dann die kalte Dusche... © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Robert Bauer verliert den Ball, Milos Veljkovic foult Vladimir Darida, aber Steinhaus lässt weiterlaufen - und Mathew Leckie schließt durch die Beine von Keeper Jiri Pavlenka ab - 1:0 für Hertha. © nordphoto
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Leckie bejubelt sein drittes Saisontor - er hatte bisher auch die anderen beiden Hertha-Treffer in der Liga erzielt. Dann war Pause. © dpa
Hertha BSC gegen Werder Bremen
In Hälfte zwei schafft Werder den Ausgleich: Thomas Delaney behauptet artistisch den Ball, hält von der Strafraumgrenze mit links drauf - und trifft. © nordphoto
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Großer Jubel bei Werder über das erste Saisontor. Und natürlich brach Delaney den Bann: Der Mittelfeldmann hatte in der Länderspielpause schon vier Tore in zwei Spielen für Dänemark erzielt. © Gumz
Hertha BSC gegen Werder Bremen
Ein weiteres Tor sollte keiner Mannschaft mehr gelingen. Werder um Milos Veljkovic holt mit dem 1:1 den ersten Punkt der Saison. © dpa
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz
Remis in Berlin.
Remis in Berlin. © Gumz

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare