1 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
2 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
3 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
4 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
5 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
6 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
7 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
8 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.
9 von 20
Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.

Junuzovic beginnt mit Laufprogramm

Nach dem 2:0 beim HSV gab es am Sonntagmorgen die nächste erfreuliche Werder-Nachricht: Zlatko Junuzovic, der zuletzt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich ausgefallen war, konnte am Vormittagstraining wieder mit Athletiktrainer Reinhard Schnittker laufen. Verteidiger Assani Lukimya trug beim Auslauf-Training eine Bandage an der Hand.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare