+
Frank Baumann (re.) hielt trotz Kritik an Trainer Nouri fest. Auch nach zwei Siegen weiß er aber, dass die Personalie schnell wieder in den Fokus rücken kann.  

Zuletzt viel kritisierter Werder-Coach Nouri

Keine Genugtuung bei Baumann

Frank Baumann sieht, auch nach zwei hintereinander gewonnen Spielen, keine Genugtuung bei der zuletzt viel kritisierten Personalie Alexander Nouri. Genugtuung gibt es beim Sportchef nicht. 

Bremen. Frank Baumann muss permanent zu Themen rund um Werder Bremen Stellung beziehen – das sieht seine Aufgabe als Sportchef nun einmal vor. Es gab da in den vergangenen Wochen aber eine Diskussion, die ihm ganz und gar nicht gefiel – und zwar die um die Zukunft von Werders Trainer Alexander Nouri. 

Voller Einsatz von Werder-Coach Alexander Nouri beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg

Vor dem Mainz-Spiel stand dessen Job mehr denn je auf der Kippe, doch Baumann hielt trotz großem öffentlichen Druck an ihm fest. Nun hat Nouri zweimal gewonnen, hat die Kritiker damit erst einmal verstummen lassen. Genugtuung also bei Baumann? „Nein, so etwas gibt es bei mir nicht“, sagte der Manager gestern – wohl wissend, dass die Personalie Nouri ganz schnell wieder in den Fokus rücken kann. 

„Wir sind nach wie vor sehr von ihm und seiner Arbeit überzeugt“, unterstrich Baumann abermals, stellte aber auch klar: „Noch haben wir gar nichts erreicht. Wir stecken immer noch in einer sehr, sehr schwierigen Situation.“ dco

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare