+
Rafael Kazior brachte Werders U23 durch einen Doppelpack 2:0 in Führung, Am Ende verloren die Bremer aber mit 2:4.

2:4-Niederlage gegen Jena

Kurioser Torwart-Treffer besiegelt Abstieg der U23

Jena - Werders U23 ist in die Regionalliga abgestiegen. Nach einer 2:4-Niederlage auf Platz 11 gegen den FC Carl Zeiss Jena haben die Bremer nun auch rechnerisch keine Chance mehr auf den Klassenerhalt. Besonders bitter: Ein kurioses Tor des Jena-Keepers Jo Coppens versetzte dem SVW den entscheidenden Wirkungstreffer.

Beim Stand von 2:1 aus Bremer Sicht schlug Jena-Schlussmann Coppens den Ball in der 53. Spielminute weit nach vorne. Das Leder trumpfte im Sechzehner der Gastgeber auf und segelte über Werder-Keeper Eric Oelschlägel ins Tor. Ein Wirkungstreffer, von dem sich die Grün-Weißen nicht mehr erholten: In der Folge machten Timmy Thiele (72.) und Maximilian Wolfram (85.) den Deckel auf die Partie.

Werder mit früher Führung

Dabei hatte Werder gut begonnen und war nach einem Kopfball-Doppelpack von Rafael Kazior (10./45.) vermeintlich komfortabel in Führung gegangen – der Vorsprung reichte jedoch nicht. In der Tabelle der Dritten Liga ist der VfL Osnabrück auf dem ersten Nichtabstiegsplatz für die Mannschaft von Werder-Trainer Sven Hübscher nicht mehr einzuholen.

„Das Spiel ist Sinnbild der Saison. Wir haben eine ganz starke erste Hälfte gespielt, aber im zweiten Durchgang war es zu wenig“, wird Werders Doppeltorschütze Kruska von den Klubmedien zitiert: „Sehr bitter!“

Verfolgt das Spiel der Werder-Profis gegen VfB Stuttgart bei uns im Liveticker.

Schon gelesen?

Jesper Verlaat: „Ich bin eine Kante geworden“

Ishak Belfodil will Werder angeblich verlassen

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare