Max Kruse ist einer der Aktivposten im Spiel der Bremer.
+
Max Kruse ist einer der Aktivposten im Spiel der Bremer.

Werder Bremen in der Länderspielpause

Liveticker: Werder verliert mit 1:2 gegen FC Emmen

Leer - In der Länderspielpause wird es alles andere als ruhig. Werder Bremen testet gegen den Eredivisie-Aufsteiger FC Emmen in Leer. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr im Hoheellern-Stadion. Verfolgt das Match in unserem Liveticker.

>>>AKTUALISIEREN<<<

Hier geht‘s weiter zum Spielbericht: 1:2-Pleite - und Sahin fällt kaum auf

Fotostrecke: Sahin-Debüt beim Testspiel in Leer

Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten.
Werder Bremen hat am Dienstag in Leer ein Testspiel gegen den FC Emmen bestritten. © gumzmedia

20.31 Uhr: Das eine Testspiel ist vorbei, ein weiteres steht vor der Tür. Am Samstag findet um 15.00 Uhr in Cloppenburg der Test gegen den SV Meppen statt. Das kann ja nur besser werden!

Ende: Werder verlieht hier etwas unglücklich mit 1:2. Wenn die Grün-Weißen ihre vielen Chancen aus der ersten Halbzeit nutzen, sprechen wir hier nicht über eine Niederlage. So musste es aber kommen, wie es eben kam. Emmen taucht gefühlt zweimal vor dem Bremer Tor auf und knipst jeweils eiskalt.

90. Min: Und da ist es vorbei. Werder verliert mit 1:2 gegen FC Emmen.

90. Min: Die letzte Minute der offiziellen Spielzeit läuft. Es sieht nicht so aus, als wenn die Bremer hier noch den Ausgleich erzielen könnten.

89. Min: Werder versucht sich vorne festzusetzen. 

86. Min: Kaum schreibe ich es, gibt es eine schön herausgespielte Chance! Jacobsen wird links in den Rücken der Verteidiger geschickt und sieht auf der anderen Seite Klaassen, der jedoch verzieht und den Ball gen Abendhimmel jagt.

86. Min: Werder findet bisher keine offensiven Lösungen.

84. Min: Noch ist genügend Zeit für den Ausgleich.

78. Min: Mal wieder eine Chance. Die Grün-Weißen lassen den Ball über Jacobsen, Young und Straudi laufen. Letzter ist es auch, der aus gut 17 Metern abzieht. Der Schussversuch ist viel zu zentral und keine Gefahr für den Keeper.

Sahin lieferte ein unauffälliges Debüt.

77. Min: Der FCE läuft die Bremer Verteidiger bei Ballbesitz relativ hoch an, sodass wenig flüssiger Spielaufbau entstehen kann.

75. Min: So richtig nach vorne geht‘s bei den Bremern im Moment nicht. Geschuldet ist das unter anderem der vielen Wechsel.

70. Min: Sargent und Osako gehen runter, Ronstadt und Young sind nun auf dem Feld.

68. Min: Langkamp lag hier nun auch ein wenig auf dem Rasen rum, kann aber zum Glück weitermachen. 

66. Min: Auflösungserscheinungen in der grün-weißen Hintermannschaft. Zu dritt kann der FCE nach vorne sprinten, gegen zwei Bremer. Im letzten Moment gibt es die klärende Grätsche von Langkamp. 

65. Min: Klok will es hier wohl nochmal spannend machen. Bei einer Flanke der Bremer will er lässig zur Ecke klären, setzt den Kopfball aber haarscharf neben den eigenen Kasten. Kann man so lösen, muss man aber nicht. Kein Bremer war da in der Nähe.

63. Min: Was macht denn Werder da? Ein Rückpass auf Drobny wird von Slagveer erlaufen, der jedoch am Tschechen scheitert. Wenn Drobny da nicht mitspielt, steht es hier auf einmal 1:3. Hätte mir das heute Morgen jemand erzählt. 

62. Min: Werder will hier nicht mit einer Schlappe vom Feld. Wieder geht es über den linken Flügel, aber wieder ist da nur die massive Verteidigung des FCE.

61. Min: Freistoß für die Bremer in Form von Kruse. Er tritt den Freistoß scharf an den Fünfmeter-Raum, findet aber keinen Mitspieler.

57. Min: Emmen macht das hier gar nicht schlecht. Die Niederländer hauen sich in jeden Zweikampf und machen es Werder ganz schön schwer.

56. Min: Erneuter Wechsel bei den Grün-Weißen. Simon Straudi darf für Möhwald ran.

51. Min: Aber nochmal zurück zum Gegentreffer. Der Schiedsrichter hat da nicht so einen guten Eindruck gemacht. Schiri Aarnink hat den Freistoß geschmeidige zehn Meter nach vorne verlegt - wäre ein Fall für den VAR gewesen. Wieso gibt es den eigentlich nicht bei Testspielen?

51. Min: Zwei Wechsel auf Seiten der Bremer in der Halbzeit, wir wollen euch ja nichts vorenthalten. Karbstein ist runter, für ihn ist Bünning auf dem Platz. Drobny ist für Plogmann im Match.

50. Min: Niemeijer trifft zur erneuten Führung für die Niederländer. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Bannink hat die Bremer Hintermannschaft aber mal richtig schön gepennt. Niemeijer taucht vor Drobny auf und schiebt lässig ein.

50. Min: 2:1 für den FC Emmen! 

47. Min: Kruse macht da weiter, wo er aufgehört hat. Es geht schnurstracks nach vorne. Seine Flanke war gut gedacht, aber ein Abnehmer war im Strafraum nicht zu finden.

46. Min: Und es geht weiter.

19.44 Uhr: Also falls in der zweiten Halbzeit mal ein Ball nicht ankommt, kann es auf jeden Fall nicht am Rasen liegen.

19.38 Uhr: Ich glaube, die in der Bundesliga machen das alle verkehrt. In Leer weiß man, wie der Rasen richtig bewässert wird. Das kann natürlich nur von der Freiwilligen Feuerwehr erledigt werden. Ich hoffe da schauen ein paar Bundesligisten ganz genau hin.

19.34 Uhr: Wer sich noch den Fleißpunkt für den ehemaligen Vereinsnamen vom FC Emmen verdienen möchte, hat jetzt die ideale Gelegenheit dazu. Da sollte die Halbzeitpause doch wie im Flug vergehen.

19.32 Uhr: In den 15 Minuten Pause sollte die Zeit sinnvoll genutzt werden. Also gibt hier etwas Spannendes für zwischendurch: Trotz Trainingsrückkehr: Bartels braucht noch ein paar Wochen.

Halbzeit: Sahin ist bis hierhin sehr unauffällig. Er dirigiert kaum und ist bisher nur mit zwei Fouls und dem Schuss kurz vor der Halbzeit aufgefallen.

Halbzeit: Und was gibt es sonst zu sagen? Bester Mann auf dem Platz ist Kruse. Der Kapitän zeigt sich lauffreudig und hat fast in jedem Angriff seine Füße im Spiel - selbstverständlich hat er auch das Tor mit eingeleitet. 

45. Min: Und da ist der Halbzeitpfiff. Zeit für Sahin ein wenig Zielwasser zu trinken.

45. Min: Sahin! Der Türke zieht es der zweiten Reihe ab, hämmert das Ding aber auch - wohlwollend ausgedrückt - in die vierte Etage. 

44. Min: Osako lädt im Sechzehner zum Tanz ein. Der Japaner täuscht links an und zieht mit rechts ab, der Torwart ist zur Stelle - Ecke!

43. Min: Werder hat hier richtig Spaß im Match und zeigt immer wieder schöne Kombinationen. Über drei, vier Stationen wird Möhwald ganz tief die Grundlinie runtergeschickt - leider ist der Ball einen Tick zu lang, sonst wäre es wohl gefährlich geworden.

40. Min: Endlich belohnen sich die Bremer vor dem gegnerischen Kasten. Eingeleitet wird der Treffer von Kruse, der eine lange, zentimetergenaue Flanke zu Sargent in den Strafraum schlägt. Der US-Amerikaner kann den Ball nur tropfen lassen, doch Klaassen ist zur Stelle. Diesmal lässt er sich nicht lange bitten und knallt den Ball ins Netz.

40. Min: Toooooor für Werder Bremen! Klaassen trifft zum Ausgleich.

38. Min: Und die nächste Chance. Diesmal darf sich Klaassen probieren, der nach feinem Rückraumpass im Strafraum völlig frei zum Schuss kommt. Der Schuss ist aber viel zu harmlos. Klaassen war wohl selber überrascht, wie frei er da zu Schuss kommt, anders kann ich mir den Abschluss sonst nicht erklären.

36. Min: Das Tor von Telgenkamp ist bisher wie vernagelt. Diesmal scheitert Sargent freistehend vor dem Keeper, der rechtzeitig auf dem Boden ist und den Ausgleich verhindert.

33. Min: Nächste Freistoßgelegenheit für Grün-Weiß. Position weiß auch zu gefallen. Möhwald darf vom Sechzehner-Eck abziehen, aber trifft den Ball grausig. Der geht meterweit über den kasten - dass weiß leider nicht zu gefallen.

32. Min: Mal wieder ein Werder-Angriff, mal wieder eine Kruse-Chance, mal wieder kein Tor.

30. Min: Werder ist aber gar nicht geschockt, sondern versucht sein Spiel weiter zu spielen.

29. Min: Mensch Leute, dass war wirklich unnötig, aber so ist nun mal der Fußball. 

28. Min: Tor - 0:1! Was soll ich dazu sagen? Werder ist hier die klar bessere Mannschaft und liegt jetzt 0:1 hinten. Bannink bekommt einen langen Pass in die Tiefe und kann sich gegen Karbstein behaupten. Vor Plogmann bleibt er ganz cool und schiebt ein.

24. Min: Das tut ja schon beim Zugucken weh! Möhwald macht Tempo auf dem Flügel und wird unsanft von Bijl umgehauen. Ganz schön heftiges Foul. Möhwald hält sich das Sprunggelenk, kann aber weitermachen.

22. Min: Die vier Bremer sind übrigens die Besten auf dem Platz bisher.

21. Min: Wieder Chance für Werder, wieder ist es Kruse. Die Grün-Weißen kombinieren sich fein über Osako, Möhwald, Sargent und Abnehmer Kruse bis in den Strafraum. Aber richtig klappen, will es mit dem Abschluss noch nicht. Diesmal findet Kruse seinen Meister in Telgenkamp.

20. Min: Sahin hält sich bisher zurück. Da frage ich mich doch: Ist das Nur(i) Taktik?

19. Min: Ist das ärgerlich, meine Güte! Da tritt Kruse einen Sahne-Freistoß auf Kollege Langkamp, aber der schafft es nicht den Ball aus fünf Metern Entfernung über die Linie zu bringen. Kann doch nicht sein.

16. Min: Jacobsen tankt sich auf der linken Seite durch und kann im letzten Moment von Michael Chacon gestoppt werden. Werder ist hier klar die bessere Mannschaft.

14. Min: Bisher ist Werder sehr engagiert und sucht immer wieder kreative Lösungen im Spiel nach vorne.

11. Min: Kruse und Sargent harmonieren als Doppelspitze ganz ordentlich. Nach Vorarbeit vom US-Boy kommt Kruse zum Abschluss, trifft aber den Ball nicht richtig. Das Spielgerät geht deutlich daneben.

5. Min: zu Beginn des Spiels gibt es richtig schönes Oldschool-Feeling. Die berühmte Werder-Raute ist wieder da. Sahin gibt den Sechser, Klaassen und Möhwald sind auf den Halbpositionen, davor wirbelt Osako. In der Doppelspitze agieren Sargent und Kruse.

4. Min: Erste Chance für Werder. Kruse mit einer akrobatischen Direktabnahme - weit drüber.

1. Min: Na endlich rollt der Ball. Konzentrieren wir uns jetzt auf das Spielgeschehen.

18.38 Uhr: Der Stadionsprecher ist wohl noch nicht ganz auf der Höhe. Geheimtipp: Kaffee soll da helfen. Aber zurück zur Story. Eben wurde Yuya Osako als Yuya Osaka vorgestellt. Des einen Freud, des anderen Leid. Kruse bekommt sich nicht mehr vor Lachen ein - Osako (oder doch Osaka?) kann da nur mit dem Kopf schütteln.

18.30 Uhr: So schlimm ist die Länderspielpause irgendwie auch nicht. Immerhin lernen wir was über Vereine, die wir sonst wahrscheinlich nie kennengelernt hätten. Zur neu entdeckten Länderspielpause-Freude hau ich noch einen FC-Emmen-Fun-Fact raus. Erst seit 2005 nennt sich der Club FC Emmen. Krass oder? Wer mir verrät, wie der Verein vorher hieß, ist für den heutigen Tag mein Lieblings-User. Ich notiere mir auch extra den Fleißpunkt, versprochen! (Könnt die richtige Antwort gerne in die Kommentare schreiben.)

18.28 Uhr: Wer noch nicht weiß, auf wen er sich heute am meisten freuen soll - kleiner Tipp:

18.27 Uhr: Bitte, Nur(i) ein Selfie!

18.21 Uhr: Kein Aufwand war für uns zu groß. Wir haben den offiziellen Spielerbogen!

Die Aufstellungen von Werder Bremen und FC Emmen.

18.14 Uhr: Mein Versprechen habe ich natürlich nicht vergessen. Jetzt kommt die Startelf-Analyse: Ersatztorwart Telgenkamp darf im Tor der Gäste starten. Vor ihm laufen von links nach rechts Cavlan, Bakker, Veendorp und Kapitän Klok auf. Das Mittelfeld bilden Marinus, Bijl, Niemijer und Chacon. In der Doppelspitze agieren Slagveer und Bannink

18.13 Uhr: Was gute werden will, braucht halt seine Zeit. Hier ist die Aufstellung von den Gästen aus den Niederlanden:

18.07 Uhr: Immerhin bleibt mir so genügend Zeit in Erinnerungen an letztes Wochenende zu schwelgen. „Den kann man mal so machen“, hab ich mir bei Rashicas Freistoß-Rakete gedacht. Aber sind wir mal ehrlich, die drei Punkte waren schon verdient. Und nach der Länderspielpause (Wer braucht die eigentlich?) geht es ja zum Glück weiter. Als nächstes geht es im Weserstadion gegen den 1. FC Nürnberg und danach geht‘s nach Augsburg - sind beide machbar, behaupte ich mal in aller Euphorie.

18.04 Uhr: Der FC Emmen kommt ja mal gar nicht in die Puschen. Eine offizielle Aufstellung liegt immer noch nicht vor. Da muss die taktische Analyse der elf Männer von Emmen-Coach Dick Lukkien wohl noch warten.

18.03 Uhr: Auch Coach Kohfeldt braucht ab und zu nochmal einen Rat für das knallharte Bundesliga-Business. Kleine Lektüre für zwischendurch: Kohfeldt holt sich Rat bei Schaaf.

17.56 Uhr: Schlechte Nachrichten! Die Anstoßzeit wurde um zehn Minuten nach hinten verschoben, aber keine Panik. Dann gibt es einfach noch mehr Fakten, Informationen und Wissenswertes rund um das Match. Ist doch nicht verkehrt, oder?

17.52 Uhr: Die Niederländer sind erst zu dieser Spielzeit in die erste Liga, die Eredevisie, aufgestiegen. Vier Punkte aus vier Partien sind die Ausbeute. Gegen Ajax Amsterdam ist der FC aber ordentlich unter die Räder gekommen. Es gab eine 0:5-Packung - sowieso ist es offensiv und defensiv nicht das Gelbe vom Ei. Magere vier Tore erzielten die Niederländer selber, kassierten dafür aber schon elf Gegentreffer.

17.51 Uhr: Auch wenn die offizielle Aufstellung vom FC Emmen noch nicht bekannt ist, vielleicht ist das ja Taktik? Gucken wir uns den Gegner doch einfach mal genauer an und werfen einen Blick durch die Lupe.

17.49 Uhr: Das liest sich doch ganz ordentlich. Auch fünf U23-Nachwuchskräfte dürfen sich beweisen. Spannend wird sehen zu sein, wie sich US-Boy Sargent schlägt. In der Regionalliga Nord knipst der 18-Jährige nach Belieben. Fünf Tore in sieben Spielen sind seine bisherige Ausbeute.

17.43 Uhr: Spannende Aufstellung, die Werder-Coach Florian Kohfeldt für den Test aus dem Hut gezaubert hat. Plogmann beginnt im Tor. Die Viererkette bilden Thore Jacobsen, Sebastian Langkamp, Jannes Vollert und Malte Karbstein. Im zentralen Mittelfeld dürfen sich Nuri Sahin, Kevin Möhwald und Davy Klaassen beweisen. Vorne soll Josh Sargent die Bälle von Yuya Osako und Kapitän Max Kruse bekommen.

17.41 Uhr: Wie zu erwarten war, feiert Last-Minute-Transfer Nuri Sahin sein Testspiel-Debüt im Werder-Trikot.

17.39 Uhr: Na geht doch, da ist das Ding.

17.30 Uhr: Heute lassen sich die Bremer ganz schön Zeit mit der Aufstellung. Aber was wir schon einmal wissen - Pizarro, Moisander und Harnik fehlen in Leer.

17.26 Uhr: Moin Freunde der Sonne, gibt es etwas Schöneres als eine Testpartie von Werder Bremen in der Länderspielpause? Wir kennen doch alle die Antwort: Natürlich nicht. Also auf geht’s!

Der Vorbericht

Werder geht mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause, konnten doch auswärts die ersten drei Punkte der Saison gegen Eintracht Frankfurt geholt werden. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber doch: Jiri Pavlenka musste nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit Frankfurts Mijat Gacinovic benommen ausgewechselt werden und eine Nacht im Krankenhaus verbringen.

Der Tscheche werde „mit absoluter Sicherheit nicht trainieren oder spielen“, so Coach Florian Kohfeldt. Neben ihrem etatmäßigen Stammtorwart müssen die Grün-Weißen auch auf neun Nationalspieler verzichten, die für ihr Land nominiert worden sind: Gebre Selassie, Rashica und Co. starten in die Uefa Nations League.

Nuri Sahin läuft erstmals im Werder-Trikot auf

Last-Minute-Transfer Nuri Sahin darf sich auf seine Premiere bei den Grün-Weißen freuen. Der 29-Jährige kam erst am Deadline-Day an die Weser, schaffte es aber nicht rechtzeitig zum Abschlusstraining für Eintracht Frankfurt und war somit auch nicht im finalen Kader. Nun wird der vielseitige Mittelfeldmotor erstmals im Testmatch für seinen neuen Club auflaufen.

Eine Spielgarantie gibt es auch für US-Youngster Josh Sargent. „Josh wird in der nächsten Woche definitiv auch in den Freundschaftsspielen bei uns seine Einsatzzeiten bekommen“, erklärte Kohfeldt seinen Plan mit dem U23-Torjäger. Der 18-Jährige hat bisher in sieben Regionalligaspielen fünfmal getroffen.

Anco Jansen ist Emmens bester Scorer

Werder Bremen ist gut in die neue Bundesliga-Saison gestartet und steht mit vier Punkten aus zwei Spielen auf dem sechsten Tabellenplatz. Besonders Milot Rashicas Freistoß-Hammer dürfte den Fans noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben.

Die gleiche Punkteausbeute kann Testspiel-Gegner FC Emmen aufweisen, jedoch brauchten die Niederländer vier Spiele dafür, also zwei Partien mehr als die Grün-Weißen - ein Sieg, ein Unentschieden, zwei Niederlagen stehen zu Buche. Bester Scorer des FC in der Saison ist Linksaußen Anco Jansen, mit einem Tor und einer Vorlage.

Schon gelesen?

MIP gegen die Eintracht: Osako auf dem besten Weg zum Top-Transfer

Sahin: „Ich brauche keinen Trainer, der mir nur Honig ums Maul schmiert“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare