+
So sehen Sieger aus: Werder holt am Ende drei ganz wichtige Big-Points in Leverkusen.

Auswärtsspiel am 26. Spieltag

Liveticker: Abpfiff - Werder gewinnt 3:1!

Bremen - Werder Bremen spielt am 26. Spieltag auswärts gegen Bayer Leverkusen. Anpfiff des Spiels ist am Sonntag um 13.30 Uhr in der BayArena. Verfolgt das Spiel bei uns im Liveticker!

>>> AKTUALISIEREN <<<

15.28 Uhr: Hier geht‘s weiter zum Spielbericht - Wahnsinn! Werder holt drei Big-Points in Leverkusen.

Werder jubelt in Leverkusen: Die Fotos zum Spiel

Treffen sich zwei Coaches: Florian Kohfeldt (li.) und Peter Bosz vor der Partie.
Treffen sich zwei Coaches: Florian Kohfeldt (li.) und Peter Bosz vor der Partie. © imago
In der 13. Minute geht Werder in Führung! Eine Co-Produktion der Eggestein-Brüder bringt die Kugel von rechts nach links, wo Kruse auf Zuspiel von Maxi Eggestein durchgeschickt wird. Der Kapitän bringt den Ball aus anspruchsvollem Winkel aber präzise genau im langen Eck unter. 0:1.
In der 13. Minute geht Werder in Führung! Eine Co-Produktion der Eggestein-Brüder bringt die Kugel von rechts nach links, wo Kruse auf Zuspiel von Maxi Eggestein durchgeschickt wird. Der Kapitän bringt den Ball aus anspruchsvollem Winkel aber präzise genau im langen Eck unter. 0:1. © imago
Der Bremer Jubel nach dem 1:0.
Der Bremer Jubel nach dem 1:0. © Frisch
Bremer Coach Jubel nach dem 1:0.
Bremer Coach Jubel nach dem 1:0. © imago
Johannes Eggestein im Duell mit dem Leverkusener Wendell.
Johannes Eggestein im Duell mit dem Leverkusener Wendell. © imago
Karim Bellarabi (li.) und der Bremer Milot Rashica im Duell.
Karim Bellarabi (li.) und der Bremer Milot Rashica im Duell. © dpa
Der tat weh: Nuri Sahin liegt am Boden, kurz zuvor wurde ihm auf die Hand getreten. Bellarabi gerade noch mit einem Sprung über den Bremer um nicht ihn ihn hinein zu rennen.
Der tat weh: Nuri Sahin liegt am Boden, kurz zuvor wurde ihm auf die Hand getreten. Bellarabi gerade noch mit einem Sprung über den Bremer um nicht ihn ihn hinein zu rennen. © imago
Wieder ein herrlicher Konter in der 37. Minute, wieder ist Jojo Eggestein entscheidend beteiligt. Nachdem er von Bender gelegt wird, treibt Kruse die Kugel weiter und legt sie am Strafraum quer zu Rashica. Der Kosovare zieht ab - der Ball ein zweites Mal in den Leverkusener Maschen!
Wieder ein herrlicher Konter in der 37. Minute, wieder ist Jojo Eggestein entscheidend beteiligt. Nachdem er von Bender gelegt wird, treibt Kruse die Kugel weiter und legt sie am Strafraum quer zu Rashica. Der Kosovare zieht ab - der Ball ein zweites Mal in den Leverkusener Maschen! © i mago
Und weils so schön war, noch mal aus einer anderen Perspektive.
Und weils so schön war, noch mal aus einer anderen Perspektive. © imago
Bitter: Friedl bleibt im Rasen hängen und bleibt zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Nach einer kurzen Behandlung konnte der junge Bremer Verteidiger jedoch weiterspielen.
Bitter: Friedl bleibt im Rasen hängen und bleibt zunächst mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen. Nach einer kurzen Behandlung konnte der junge Bremer Verteidiger jedoch weiterspielen. © Frisch
Leverkusen erhöht den Druck und belohnt sich: Bailey netzt in der 75. im Bremer Tor ein. Sogar der Ausgleich liegt jetzt in der Luft, die Bremer kommen in der Schlussphase der Partie nicht mehr aus dem eigenen Strafraum.
Leverkusen erhöht den Druck und belohnt sich: Bailey netzt in der 75. im Bremer Tor ein. Sogar der Ausgleich liegt jetzt in der Luft, die Bremer kommen in der Schlussphase der Partie nicht mehr aus dem eigenen Strafraum. © imago
Werder-Keeper Pavlenka war bei dem Gegentreffer machtlos
Werder-Keeper Pavlenka war bei dem Gegentreffer machtlos © imago
Die Entscheidung! Überragend! Nach einem Bailey-Dribbling kontert der SVW ein drittes Mal erfolgreich, über Eggestein und Harnik kommt das die Kugel zu Kruse, der links in den Sechzehner eindringt, Wendell umkurvt und die Kugel frech hoch ins Eck hebt. 3:1.
Die Entscheidung! Überragend! Nach einem Bailey-Dribbling kontert der SVW ein drittes Mal erfolgreich, über Eggestein und Harnik kommt das die Kugel zu Kruse, der links in den Sechzehner eindringt, Wendell umkurvt und die Kugel frech hoch ins Eck hebt. 3:1. © imago
Und weils so schön war, das 3:1 aus der Tor-Kamera-Perspektive.
Und weils so schön war, das 3:1 aus der Tor-Kamera-Perspektive. © imago
So sehen Sieger aus: Werder holt am Ende drei ganz wichtige Big-Points in Leverkusen.
So sehen Sieger aus: Werder holt am Ende drei ganz wichtige Big-Points in Leverkusen. © imago

15.26 Uhr: Werder belohnt sich für ein tolles Spiel und bringt den am Ende verdienten Sieg über die Ziellinie! Kruse macht in der 95. Minute per Lupfer den Deckel drauf und verkürzt den Rückstand auf Leverkusen auf drei Punkte!

15.25 Uhr: Feierabend! Werder gewinnt mit 3:1 in Leverkusen!

90. + 5 Min: Kruse macht das hier richtig gut. Werder kontert über Eggestein, Harnik und Kruse. Der Kapitän ist so abgezockt, verlädt seinen Gegenspieler und lupft über Hradecky ins Tor.

90. + 5 Min: Toooooor Werder Bremen! Max Kruse macht den Deckel drauf.

90. + 5 Min: Weiser will in die Mitte flanken, aber Moisander steht seinen Mann und hält den Fuß rein.

90. + 4 Min: Bartels wieder zurück auf dem Feld.

90. + 3 Min: Beim Foul gab es für Bartels eine blutige Lippe. Werder gerade nur zu zehnt.

90. + 1 Min: Wendell sieht für ein taktisches Foul gegen Bartels Gelb und ist im nächsten Spiel gesperrt.

90. + 1 Min: Fünf Minuten gibt es obendrauf als Nachschlag.

90. Min: Die letzte Minute der offiziellen Spielzeit läuft. Wie viel gibt es obendrauf?

89. Min: Pavlenka verzögert das Spiel und sieht zurecht Gelb.

89. Min: Langkamp macht es geschickt und zieht den Freistoß im eigenen Strafraum.

88. Min: Werder taumelt hier in den letzten Minuten ganz schön! Da muss mehr kommen.

86. Min: Und fast klingelt es doch noch! Brandt zieht wieder von linksaußen nach innen, steckt zu Havertz durch, der Bailey in den Strafraum schickt. Der Jamaikaner zieht ab, knapp daneben!

85. Min: Werder hat nun auf Fünferkette umgestellt. Die drei Punkte sollen mit aller Macht verteidigt werden.

84. Min: Auch Kohfeldt will wechseln. Klaassen geht runter, Langkamp soll es hinten nun richten.

84. Min: Bosz wechselt nochmal. Weiser geht, Weiser kommt.

82. Min: Paulinho zieht von links in die Mitte, legt auf den einlaufenden Havertz ab, dessen Versuch zur Ecke geklärt wird.

80. Min: Schon wieder eine aussichtsreiche Standardchance für Leverkusen. Vom Sechzenereck bringt Brandt den Ball in die Mitte. Im letzten Moment kann Klaassen klären, sonst wäre es richtig gefährlich geworden!

79. Min: Werder wirft sich in jeden Ball rein. Leverkusen drängt die Grün-Weißen weit in die eigene Hälfte.

77. Min: Nun erwartet uns hier nochmal eine richtig knackige Schlussphase. Bender legt fast den Ausgleich nach!

76. Min: Bartels kommt für Jojo Eggestein.

75. Min: Wendell und Bailey stehen bereit. Der Jamaiker macht es diesmal besser und hämmert das Ding in den Knick!

73. Min: Nächster Freistoß für Leverkusen. Gut 25 Meter, zentrale Position.

72. Min: Bailey legt sich den Ball zurecht, zielt aber deutlich drüber.

71. Min: Sahin legt Volland vorm eigenen Strafraum. Aytekin zeigt direkt Gelb. Der Bremer ist so fürs nächste Spiel gesperrt.

70. Min: Werder will es hier teilweise zu schön spielen. Manchmal wäre die einfachere Variante besser.

68. Min: Kruse hat mal wieder das Auge für Jojo Eggestein, der direkt die Linie runterzieht. Seinen Kapitän möchte er per Flanke zum Abschluss verhelfen, doch die Hereingabe wird immer länger und länger - Abstoß.

66. Min: Durcheinander im Bremer Strafraum. Ein Schussversuch von Bailey wird abgefälscht und landet im Fünfmeterraum. Jeder will hin, am Ende packt Pavlenka zu!

65. Min: Dauerläufer Rashica hat Feierabend. Für ihn kommt Martin Harnik ins Match.

64. Min: Glanztat von Pavlenka, der einen abgefälschten Ball von Bender entschärft. 

64. Min: Sahin hat das Auge für Maxi Eggestein, der mal wieder einen richtig gefühlvollen Heber gen Kruse auf der anderen Seite auspackt. Der Kapitän probiert es per Dropkick, deutlich daneben.

62. Min: Werder kann das Spiel ein wenig beruhigen.

60. Min: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Brandt kommt durch und will in den Fünfmeterraum durchstecken, Friedl passt auf und kann zur Ecke klären, die nichts einbringt.

59. Min: Exzellente Standardsituation für Werder. Am Strafraumeck steht Sahin bereit, der den Ball ganz frech auf den Kasten zieht. Sein Versuch knallt gegen die Latte!

57. Min: Leverkusen übernimmt jetzt so langsam das Heft des Handelns. 

57. Min: Läuft bei Werder.

55. Min: Und da wäre fast der Anschlusstreffer gefallen! Havertz kommt nach der Ecke an den Ball, kommt mit der Hand an den Ball und schießt ihn danach ins Tor. Aytekin passt auf und pfeift ab! Glück für Werder.

54. Min: Augustinsson Befreiungsschlag in der Mitte wird zum Querschläger und beschert Leverkusen eine weitere Ecke.

53. Min: Werder muss aber aufpassen, dass sie sich nicht zu sehr in die eigene Hälfte drücken lassen.

52. Min: Leverkusen hat zwar wieder mehr Ballbesitz, doch viel sinnvolles fällt ihnen mit dem Ball noch immer nicht ein.

50. Min: Werders Pressing ist auch direkt nach der Pause wieder da.

48. Min: Und da kommt Friedl schon wieder direkt aufs Feld zurück - hart im Nehmen der Österreicher!

47. Min: Ganz üble Szene. Friedl bleibt beim Grätschen im Rasen hängen, dass sieht gar nicht gut aus. Langkamp macht sich schon einmal warm.

46. Min: Geht hier nochmal was für die Gastgeber? Werder muss einfach nur an die guten Leistungen aus der ersten Halbzeit anknüpfen, dann sollte es für den Dreier reichen.

45. Min: Doppelwechsel auf Seiten der Werkself. Havertz und Paulinho sollen den Bock umstoßen. Bellarabi und Aranguiz bleiben in der Kabine.

45. Min: Endlich rollt der Ball wieder. Diesmal stoßen die Bremer an.

14.27 Uhr: Wie hitzig wird es in Halbzeit zwei?

14.19 Uhr: Alle Statistiklieber einmal hier entlang.

14.18 Uhr: Werder macht das hier in der ersten Halbzeit hervorragend. Die Gäste schalten schnell um und erspielten sich so viele gute Gelegenheiten. Besonders die Offensivreihe zeigt sich bisher sehr variabel. Kruse legt nach schönem Konter vor, Rashica legte das 2:0 nach. Von Leverkusen ist das defensiv bisher viel zu wenig.

45. + 1 Min: Halbzeit. Werder geht verdient mit 2:0 in die Kabine!

44. Min: Defensiv läuft wenig bei Leverkusen zusammen. Immer wieder kann Werder kontern.

42. Min: Die Werder-Fans haben hier ordentlich zu feiern. Von den Gastgebern kommt wenig.

41. Min: Nächste Verwarnung für einen Leverkusener. Dragovic holzt Maxi Eggestein um.

38. Min: Im Zuge des zweiten Treffers hat Bender Jojo Eggestein ordentlich gelegt. Folgerichtig gab es Gelb.

38. Min: Am eigenen Sechzehner holt Friedl den Ball und leitet so den nächsten Treffer ein. Kruse spielt mal wieder einen tollen Pass auf Rashica, der sich nicht zweimal bitten lässt. Wendell kann nicht mehr auf der Linie klären.

37. Min: Tooooor Werder! Rashica trifft zum 2:0!

36. Min: Und da war sie, die beste Chance für Leverkusen. Volland kommt im Strafraum zum Kopfball und will ihn auf den zweiten Pfosten ziehen, ganz knapp daneben. Da wäre Pavlenka wohl nicht mehr ran gekommen.

35. Min: Kaum loben wir die Bremer Hintermannschaft, wird es gefährlich. Brandt zieht in die Mitte, sieht den startenden Bailey. Dessen Versuch wird noch entscheidend von Friedl abgefälscht, sonst wäre es gefährlich geworden!

34. Min: Ohne Tempo nichts los bei der Werkself. Werder steht defensiv weiterhin seinen Mann. 

32. Min: Rollo zeigt sich bisher auch zufrieden.

31. Min: Bellarabi mit ordentlich Tempo auf dem Flügel. In der Mitte sucht er Volland, der aber hervorragend von Moisander abgeschirmt wird.

30. Min: Bis zum Strafraum kommen die Leverkusener wieder, aber weiter geht es bisher nicht. Immerhin mal wieder eine Ecke für die Gastgeber.

28. Min: Offensiv finden die Teams zurzeit nicht viele Lösungen. Rashica probiert es immerhin mal aus der Entfernung. Den Aufsetzer nimmt Hradecky leicht auf.

25. Min: Kruse schickt Jojo Eggestein auf dem Flügel zum nächsten Konter. Zu wenig Bremer kommen hinterher, es geht erst einmal hinten rum.

23. Min: Das Spiel wirkt zurzeit ein wenig fahrig. Viele einfache Ballverluste lassen den Spielfluss leiden.

20. Min: Werder macht das bis hierhin sehr geschickt. Hinten stehen sie ganz sicher.

18. Min: Ganz wichtige Rettungsaktion von Gebre Selassie. Da sollte mal wieder Bailey geschickt werden, doch Werders Tscheche geht entscheidend mit dem Kopf dazwischen und kann zu Pavlenka klären.

16. Min: Bailey hat heute richtig Bock aufs Zocken. Seine nächste Flanke wird immer länger und länger. Baumgartlinger lauert auf den Ball, kann ihn aber nicht richtig mit dem Kopf drücken.

15. Min: Nun sind die Gäste gefordert. Für Werder sollten sich noch mehr Räume auftun.

13. Min: War das gut gespielt! Für die Gäste bietet sich die nächste Kontergelegenheit: Jojo Eggestein steckt den Ball perfekt durch. Kruse muss nur noch zwei, drei Schritte gehen und lässt Hradecky keine Chance. Richtig stark von Werder!

13. Min: Tooooor für Werder Bremen! Kruse trifft zur 1:0-Führung!

12. Min: Bisher sehen wir ein unterhaltsames Spiel von beiden Teams. Es geht immer direkt nach vorne.

11. Min: Werder wieder im Vorwärtsgang - drei gegen fünf. Kruse will Rashica in Szene setzen, der direkt zurück zu seinem Kapitän passen möchte. Ein Leverkusener ist dazwischen.

10. Min: Nach der Ecke kann Werder einen schnellen Konter setzen, doch der Pass von Maxi Eggestein ist viel zu ungenau für den flinken Rashica.

9. Min: Bellarabi nimmt auf dem rechten Flügel Tempo auf, Augustinsson passt auf und klärt zur Ecke.

8. Min: Bailey lädt zum Tanz ein: Gebre Selassie und Friedl haben das Nachsehen. Im letzten Moment kann der Jamaikaner gestoppt werden.

7. Min: Leverkusen traut sich nun mehr zu. Bailey schlägt die nächste Flanke in den Fünfmeterraum - Pavlenka ist wieder zur Stelle.

6. Min: Friedl vernachlässigt Bender ein wenig zu sehr, für den sich auf einmal viel zu große Räume auftun. Der Leverkusener Kapitän weiß mit dem vielen Rasen vor sich aber nicht viel anzufangen.

4. Min: Johannes Eggestein mit der ersten guten Gelegenheit für die Gäste. Hradecky kann nur mit Not zur Seit klären!

3. Min: Und da gibt es doch die erste Ecke für Leverkusen. Bailey steht bereit, doch kein Problem für Pavlenka, der die Hereingabe im Fünfmeterraum aus der Luft pflückt.

3. Min: So wirklich befreien können sich die Gastgeber bisher nicht. In der letzten Abwehrreihe schieben die Leverkusener den Ball hin und her.

1. Min: Rashica läuft direkt den ballführenden Spieler an. Werder spielt direkt ein aggressives Pressing.

1. Min: Und nun rollt auch schon das Spielgerät - Leverkusen stößt an!

13.27 Uhr: Die Mannschaften stehen im Tunnel, gleich geht‘s auf den Rasen.

13.26 Uhr: Nicht einmal mehr fünf Minuten, bis endlich der Ball rollt. Passend dazu kommt nun auch noch die Sonne raus.

13.20 Uhr: Platz für ein wenig Romantik ist an diesem Sonntagnachmittag auch noch. „Werder ist ein Stück weit in meinem Herzen“, erklärt der gebürtige Bremer Julian Brandt.

13.15 Uhr: Deniz Aytekin ist heute der Unparteiische der Partie.

13.12 Uhr: Kohfeldt weiß, dass jetzt die Spiele kommen, die über die Beurteilung der Saison entscheidend sein können. Dennoch gibt sich der Trainer selbstbewusst. „Wir wollen einen Big Point sammeln“, verrät Kohfeldt.

13.10 Uhr: Natürlich kommt auch nochmal Coach Kohfeldt zu Wort: „Ich erwarte eine sehr spielstarke Leverkusener Mannschaft. Wir müssen sehr aufmerksam sein, weil sie jederzeit ins Tempo gehen können.“

13.09 Uhr: „Uns freut es, dass unsere Spieler bei Topclubs im Gespräch sind. Sie bringen ihre Leistung. Es ist eine Wertschätzung unserer Arbeit. Wir haben aber auch Argumente, um die Spieler zu halten“, erklärt Frank Baumann.

13.07 Uhr: Lob gibt es auch von Matthias Sammer, der den Weg der Bremer lobt: „Hier haben die Spieler Einsatzzeiten, können sich weiterentwickeln.“

13.06 Uhr: „Wir vertrauen den Jungs, die auf dem Feld stehen“, gibt sich Baumann selbstbewusst.

13.05 Uhr: Frank Baumann über das Match: „Es ist nicht das typische 0:0-Spiel. Wir wollen mutig nach vorne spielen. Wenn du dich nur hinten reinstellst, ist es nur eine Frage der Zeit, bis du hinten einen rein bekommst.“

12.58 Uhr: „Für uns ist es ein sehr wichtiges Spiel. Zurzeit sind es sechs Punkte auf Werder“, weiß Coach Peter Bosz. Mit einem Sieg würden die Bremer einen ganz wichtigen Dreier gegen einen direkten Konkurrenten eintüten.

12.57 Uhr: Die Vorzeichen stehen auf Spektakel. In den letzten vier Spielen punkteten die Bremer stets nach einem 0:1-Rückstand, während Bayer in den letzten sieben Spielen immer mehrmals traf.

12.50 Uhr: Ein wenig überraschend startet Bayers Shooting Star Kai Havertz nicht von Anfang an. Magenbeschwerden lassen ihn nicht von Beginn an starten.

12.45 Uhr: Immer den Blick nach vorne richten, lautet eine Devise im Fußball, wenn wir uns das Ergebnis aus dem Hinspiel nochmal vor Augen führen, können wir das nur unterschreiben. Im Weserstadion kamen die Grün-Weißen böse mit 2:6 unter die Räder. Zeit für Wiedergutmachung!

12.43 Uhr: Alle wichtigen Infos zur Startaufstellung findet ihr einmal hier entlang: Sahin und Friedl sollen es richten.

12.38 Uhr: Werfen wir einen Blick auf die Formkurve der Gastgeber: Sechs Siege aus den letzten acht Bundesligaspielen sprechen eine klare Sprache - unter Coach Peter Bosz läuft es wieder rund! Auf Werder kommt eine große Herausforderung zu, die sie aber gerne annehmen.

12.35 Uhr: Die Werkself belegt zurzeit Tabellenplatz sechs, dorthin möchten die Bremer. Ein Sieg scheint Pflicht zu sein, wenn die Grün-Weißen nicht nach vorne abreißen lassen wollen. Die Gäste aus Bremen finden sich auf Rang neun wieder.

12.31 Uhr: Die Grün-Weißen scheinen ganz schön angetan zu sein von Gebrüder Eggestein, dass sie sich noch einen weiteren in der Mannschaft wünschen. Den gibt es aber natürlich nicht. Schön mit Humor nehmen!

12.29 Uhr: Besonderes Augenmerk legen wir heute auf den baldigen Neu-Nationalspieler Maximilian Eggestein, der höchst motiviert in die Partie gehen dürfte.

12.27 Uhr: Wenn es gleich im Spiel auch so flott zur Sache geht, können wir uns auf ein wahres Fußballfest freuen.

12.27 Uhr: Und auch Leverkusen zieht direkt hinterher:

12.26 Uhr: Werder hat es heute ziemlich eilig. Hier kommt auch schon die Aufstellung:

12.25 Uhr: In fünf Minuten sind wir immerhin schon einmal schlauer, wen Trainer Florian Kohfeldt von Beginn an auf den Rasen schickt.

12.22 Uhr: In Leverkusen zu Gast wollen die Grün-Weißen an das gute Ergebnis gegen den FC Schalke 04 anknüpfen (4:2-Erfolg) und sich in der Tabelle weiter Richtung internationale Plätze vorschieben.

12.19 Uhr: Ein herzliches Moin Moin in die Runde! Ein bisschen früher als gewohnt startet heute der Bundesliga-Sonntag mit dem Match Bayer Leverkusen gegen den SV Werder Bremen.

Der Vorbericht

Die Schlüsselspiele mehren sich. Gut eine Woche nachdem Werder Schalke 04 mit einem furiosen 4:2-Sieg im eigenen Stadion zerlegt hat, steht das nächste wegweisende Duell bevor. Am Sonntag (13.30 Uhr) beim direkten Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen geht es für das Team von Trainer Florian Kohfeldt um die Frage: Anschluss wieder verlieren, oder plötzlich wieder mittendrin im Kampf um die Europacup-Plätze zu sein. „Für uns ist es sehr wichtig, nach Leverkusen zu fahren und einen offensiven Gedanken zu haben“, sagte Kohfeldt am Freitag in der Pressekonferenz vor der Partie.

Gegen Schalke war es so etwas wie die letzte Chance, doch noch in das Europapokal-Rennen einzugreifen. Nun in Leverkusen kann Werder seinem großen Ziel noch ein größeres Stück näher kommen - oder eben auf den Stand von vor einer Woche zurückfallen. Kohfeldts Devise heißt daher: Angriff. „Wir wollen ihnen auch offensiv wehtun, denn gegen sie 90 Minuten keine Torchancen zuzulassen, das schafft aktuell keine Mannschaft“, sagte der Coach weiter.

Im Hinspiel bekam Werder die Offensivwucht von Bayer 04 Leverkusen zu spüren

Seit Peter Bosz Heiko Herrlich in der Winterpause als Chefcoach ablöste, läuft es für die Rheinländer deutlich besser. Bosz hat die Werkself fast einmal komplett umgekrempelt. Vor allem dank einer spektakulären Offensive gelang der Sprung auf Rang fünf nach 25 Spielen. Mit 42 Zählern hat Leverkusen noch sechs Punkte Vorsprung auf die Bremer.

Bereits im Hinspiel beim 2:6 am neunten Spieltag bekam Werder die Offensivwucht Bayers zu spüren, und zwar, als Leverkusen noch im Tabellenkeller stand. „Es sieht bei ihnen manchmal etwas chaotisch aus, aber das ist es nicht. Es ist alles sehr gut aufeinander abgestimmt und dann haben sie ein enormes Tempo“, meinte Kohfeldt.

Am Sonntag bekommt Innenverteidiger Marco Friedl an der Seite von Niklas Moisander seine Chance auf Wiedergutmachung. Denn im Oktober hatte die Leihgabe aus München besonders schlecht ausgesehen. „Ich finde es schade, dass das Hinspiel-Ergebnis immer an ihm festgemacht wird. Ihm die Schuld zu geben, ist unfair. Er wird am Sonntag spielen und ist, wie alle anderen, bereits jetzt komplett fokussiert“, befand Kohfeldt.

Eggestein dürfte besonders motiviert sein

Beim Spiel am Sonntag dürfte noch einer ganz besonders motiviert sein: Werders Hoffnungsträger Maximilian Eggestein. Der 22-Jährige Mittelfeldspieler wurde am Freitag erstmals von Bundestrainer Joachim Löw in den Kader des Nationalteams berufen. Am kommenden Mittwoch im Testspiel gegen Serbien könnte Eggestein bereits sein Debüt in der A-Nationalmannschaft geben.

„Wir freuen uns sehr für Maxi. Er hat sich diese Nominierung durch seine Leistungen in den vergangenen Monaten verdient. Auch als Verein sind wir stolz, dass es mit Maxi wieder ein Spieler aus unserem Leistungszentrum zum Nationalspieler geschafft hat“, sagte Sportchef Frank Baumann. Eggestein selbst kommentierte seine Berufung mit gewohnter Bescheidenheit: „Ich bin sehr glücklich über die Einladung. Das ist eine große Ehre, für die Auswahl meines Landes ausgewählt worden zu sein“, sagte er.

Pizarro und Bargfrede fehlen gegen Leverkusen

Nicht mit in Leverkusen dabei ist Werders Altmeister Claudio Pizarro. Der 40 Jahre alte Angreifer erlitt am Mittwoch im Training eine Muskelverletzung im Oberschenkel und fällt wohl mehrere Wochen aus.

Auch auf Philipp Bargfrede muss der Werder-Coach verzichten, den Mittelfeldmann plagen ebenfalls muskuläre Probleme im Oberschenkel, die einen Einsatz am Sonntag unmöglich machen.

Yuya Osako steht bereits seit dem Asien-Cup (Anfang des Jahres) nicht im Kader, den Japaner plagten zuletzt Rückenprobleme, sein Trainingsrückstand sei noch zu groß, so Kohfeldt.

(len mit dpa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare