+
Michael Zetterer verlässt Werder Bremen und wechselt bis Saisonende zu Austria Klagenfurt in die zweite österreichische Liga.

Leihe nach Österreich

Zetterer wechselt nach Klagenfurt

Bremen - Jetzt steht der neue Club für Michael Zetterer fest: Der Werder-Torwart, der seinen Vertrag bei Werder verlängert hat, wechselt zu Austria Klagenfurt.

Der 23-Jährige wird bis Sommer zum österreichischen Zweitligisten ausgeliehen. Das teilte Werder am Mittwoch mit. „Für Zetti ist es jetzt wichtig, Spielpraxis zu sammeln und in einen Rhythmus zu kommen“, sagt Werder-Sportchef Frank Baumann auf der Vereinshomepage.

Anders als in Deutschland war das Transferfenster in Österreich noch geöffnet. Für ihn sei es wichtig gewesen, so Zetterer am Dienstag gegenüber der DeichStube, „dass ich einen Verein finde, bei dem ich sofort spielen kann“.

Der Keeper gilt als sehr großes Talent, war aber in der Vergangenheit immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen worden. In Klagenfurt könnte er viel zu tun bekommen. Der Club ist derzeit Tabellen-13. in der zweiten Liga und steht nur einen Punkt vor der Abstiegszone.

Schon gelesen? Deshalb ist Drobny gegangen: „Pavlas braucht mich nicht mehr“

(han)

Michael Zetterer: Seine Karriere in Bildern

In der Jugend spielte Michael Zetterer bei der SpVgg Unterhaching. Ab der Saison 2013/14 stand er auch in der Dritten Liga für die Profis von Unterhaching zwischen den Pfosten.
In der Jugend spielte Michael Zetterer bei der SpVgg Unterhaching. Ab der Saison 2013/14 stand er auch in der Dritten Liga für die Profis von Unterhaching zwischen den Pfosten. © imago
Im Januar 2015 verpflichtete Werder das Torwart-Talent für die U23. 
Im Januar 2015 verpflichtete Werder das Torwart-Talent für die U23.  © gumzmedia
Bei den Profis wurde er Ersatztorhüter, in der Hinrunde 2015 stand er im Bundesliga-Kader.
Bei den Profis wurde er Ersatztorhüter, in der Hinrunde 2015 stand er im Bundesliga-Kader. © gumzmedia
Zum Einsatz kam er aber nur in Testspielen. Im Training sorgte er dafür immer wieder für gute Laune.
Zum Einsatz kam er aber nur in Testspielen. Im Training sorgte er dafür immer wieder für gute Laune. © gumzmedia
Zur Rückrunde brach er sich das Kahnbein im Handgelenk und fiel bis Saisonende aus.
Zur Rückrunde brach er sich das Kahnbein im Handgelenk und fiel bis Saisonende aus. © gumzmedia
Die folgende Saison 2016/17 lief dagegen deutlich besser für Zetterer: In der U23 war er Stammtorhüter und bei den Profis saß er in einigen Partien auf der Bank.  
Die folgende Saison 2016/17 lief dagegen deutlich besser für Zetterer: In der U23 war er Stammtorhüter und bei den Profis saß er in einigen Partien auf der Bank.   © gumzmedia
Im Herbst 2017 sah Zetterer seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga - ohne eine Minute Einsatzzeit. 
Im Herbst 2017 sah Zetterer seine zweite Gelbe Karte in der Bundesliga - ohne eine Minute Einsatzzeit.  © gumzmedia
Bei den Profis war Zetterer auch 2017/18 als Ersatzkeeper eingeplant. Dann fiel er aber ab November aus, weil sein Handgelenk erneut operiert werden musste.
Bei den Profis war Zetterer auch 2017/18 als Ersatzkeeper eingeplant. Dann fiel er aber ab November aus, weil sein Handgelenk erneut operiert werden musste. © gumzmedia
Im Februar 2019 hat Zetterer seinen auslaufenden Vertrag bei Werder verlängert und sich zum österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt ausleihen lassen.
Im Februar 2019 hat Zetterer seinen auslaufenden Vertrag bei Werder verlängert und sich zum österreichischen Zweitligisten Austria Klagenfurt ausleihen lassen. © gumzmedia

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare