Nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung musste Ole Käuper den Platz schon wieder verletzungsbedingt verlassen.
+
Nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung musste Ole Käuper den Platz schon wieder verletzungsbedingt verlassen.

Bargfredes Back-up fällt wohl monatelang aus

Nach dem Käuper-Schock: Werder sucht einen Ersatz

Worms/Bremen - Die genaue Diagnose gibt es erst am Montag, doch die Hoffnung auf eine positive Nachricht ist gering. Werder rechnet damit, dass Ole Käuper nach seiner Verletzung beim 6:1-Sieg im Pokalspiel bei Wormatia Worms länger ausfallen wird – wahrscheinlich mehrere Monate.

Und das bringt den Bundesligisten unter Zugzwang, denn nun fehlt ein Back-up für den in der Vergangenheit verletzungsanfälligen Philipp Bargfrede. Die Suche nach einem Ersatz hat längst begonnen. So richtig beendet war sie ohnehin nicht gewesen. Werder hatte Nachwuchsmann Käuper zwar das Vertrauen ausgesprochen, den Markt aber weiter im Blick behalten. Bleibt nur die Frage: Wie viel Geld haben die Bremer noch für einen Käuper-Ersatz?

„Es ist durchaus noch Geld da für einen Sechser“, hatte Sportchef Frank Baumann Anfang August gesagt und zugleich betont: „Aber es wird, wenn überhaupt, kein Riesentransfer werden.“ Damals war gerade Davie Klaassen für die Bremer Rekordablöse von geschätzten 13,5 Millionen Euro als neuer Achter verpflichtet worden. Die durch den Verkauf von Thomas Delaney an Borussia Dortmund (20 Millionen Euro) gut gefüllte Kasse hatte ziemlich gelitten. Auch deshalb wich Werder von dem ursprünglichen Plan ab, einen Sechser als Back-up für Bargfrede zu verpflichten.

Käuper überzeugte in der Vorbereitung

Gleichzeitig nutzte Ole Käuper seine Chance. Der 21-Jährige steigerte sich in der Vorbereitung. Keine ganz große Überraschung, schließlich war er nach siebenmonatiger Verletzungspause gerade erst zurückgekehrt. Als ihn dann Coach Florian Kohfeldt im Trainingslager in Grassau öffentlich beförderte und die Suche nach einem weiteren Sechser quasi für beendet erklärte, blühte Käuper noch mehr auf.

„Wir als Trainerteam haben uns echt gefreut, was er jetzt auf dem Platz bringt. Er war so weit, die Rolle zu spielen“, sagte Kohfeldt nach der Partie in Worms. Deshalb wurde Käuper auch nach einer guten Stunde eingewechselt. Bargfrede konnte sich beim Stand von 5:1 etwas ausruhen, sein junger Vertreter Erfahrungen in einem Pflichtspiel sammeln. Schließlich hat Käuper erst einen Bundesliga-Einsatz auf dem Konto. Mitte Dezember war das gewesen – gegen Bayer Leverkusen.

Das neue Jahr begann dann für ihn mit einer Verletzung. Im Februar wurde er im Fußwurzelbereich des rechten Fußes operiert. Laut Kohfeldt hat es Käuper nun ähnlich gravierend erwischt, wenn auch nicht an derselben Stelle. An Krücken humpelte der gebürtige Bremer aus der EWR-Arena. Kohfeldt schwante auch ohne genaue Diagnose nichts Gutes: „Ich kenne den Jungen so lange, ich habe ein blödes Gefühl.“

Im Laufe des Vormittags rechnet Werder nach umfangreichen Untersuchungen mit Klarheit. Alles andere als eine mehrmonatige Pause wäre eine Überraschung. Kohfeldt sorgte schon mal vor, machte Käuper ganz viel Mut: „Sollte Ole tatsächlich länger ausfallen, dann werden wir ihn wissen lassen, dass wir weiter an ihn glauben.“ Gleichzeitig ärgerte sich Kohfeldt über das überharte Einsteigen von Worms Jan-Lucas Dorow: „Er trifft ihn am Standbein. Ich will da keinen Vorwurf machen, vielleicht war der Spieler müde. Aber natürlich war das ein Foul. Da wirst du draußen wahnsinnig. Das ist so bitter.“

Kader gibt für die Sechs keine echte Alternative her

Vor allem natürlich für Käuper, der wohl nicht nur lange fehlen, sondern dann auch noch auf weitere Konkurrenz treffen wird. Denn Werder muss auf dieser Position nachlegen. Der Kader gibt keine echte Alternative mehr her. Und Stammkraft Bargfrede hat zwar eine verletzungsfreie Saison hinter sich, aber ein Blick in seine umfangreiche Krankenakte sollte die Verantwortlichen vorsichtig machen. Der 29-Jährige benötigt eine ganz spezielle Trainingssteuerung, um die Belastungen zu verkraften. Nicht selten wird er in der zweiten Halbzeit ausgewechselt.

Aber wen kann Werder bis zum Ende der Transferperiode am 31. August noch holen? Möglich ist natürlich ein Leihgeschäft, um sich die Ablösesumme zu sparen. Aber: Wer sich ausleihen lässt, hat bei seinem aktuellen Club meistens nicht viel gespielt – und will das durch einen Wechsel natürlich ändern. Da ist die Back-up-Rolle nicht so attraktiv.

Ole Käuper hat sich bei einem böse Foul im Spiel gegen Wormatia Worms schwer verletzt.

Ein älterer Profi könnte da im Herbst seiner Karriere schon besser passen – sowohl von den Kosten als auch den eigenen Ambitionen. Oder Werder wählt doch die etwas größere Lösung, kratzt alle vorhandenen Finanzmittel zusammen oder findet clevere Wege, um den neuen Mann bezahlen zu können. Neu wäre das nicht: Hauptsponsor Wiesenhof hat 2015 bei einer der vielen Rückholaktionen von Claudio Pizarro mitgeholfen – wenn auch nicht bei der Ablöse, sondern beim Gehalt.

Der Zeitpunkt dafür ist nicht so schlecht. In Bremen herrscht eine Euphorie rund um Werder, die es lange nicht mehr gab. Der Kader ist gut besetzt – mit vielen Alternativen. Nur hinter Bargfrede klafft eine Lücke. Die Lösung Käuper war schon eine riskante, aber eine nachvollziehbare. Schließlich will Werder auch selbst Profis entwickeln. Aber es wäre kaum zu verstehen, wenn der Club nach einem Käuper-Ausfall nicht reagieren würde. Deswegen sind Frank Baumann und Co. längst dabei, alle Möglichkeiten zu prüfen, um bald zu handeln.

Schon gelesen?

Werder in Noten: Max Kruse kommt immer mehr in Fahrt

Taktik-Analyse: Werder bleibt Stil treu - im Schlechte, vor allem aber im Guten

Nachbericht zum Worms-Spiel: Werder so souverän wie lange nicht

„Der frühe Vogel fängt den Worms“ - Netzreaktionen zum Pokal-Spektakel

Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen.
Die besten Tweets zum furiosen Liga-Start des SV Werder Bremen. © Twitter

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare