+
Licht aus, Türen auf: Werder Bremen lädt an der Langen Nacht der Museen wieder ins dunkle Weserstadion ein.

Lange Nacht der Museen

Nachts ins Weserstadion: Werder macht‘s möglich

Jubel, Gesänge, buntes Treiben: Werder-Fans kennen das Weserstadion als Hexenkessel. Aber wie ist es dort, wenn das Flutlicht aus ist, wenn die Menschenmassen weg sind, wenn es ganz leise ist?

Die seltene Chance, das Weserstadion bei Nacht zu erleben, haben Fans am kommenden Samstag, 25. Mai. Dann nimmt Werder Bremen wieder einmal an der Langen Nacht der Museen teil. Zwischen 18 Uhr und Mitternacht starten alle 20 Minuten die Stadionführungen aus dem Wuseum.

Schon mitgemacht? Umfrage: Wer ist euer Spieler der Saison 2018/19?

Verborgene Bereiche des Weserstadions erkunden

Ob Trainerbank, Spielertunnel oder Mixed-Zone - Besucher können viele Bereiche des Weserstadions erkunden, die ihnen sonst verborgen bleiben, und das alles in der besonderen stillen Atmosphäre. Der Eintritt von 12 Euro für Erwachsene (24 Euro für Familien) gilt auch für die mehr als 20 weiteren Häuser, die an der Langen Nacht der Museen teilnehmen. Weitere Infos zur Langen Nacht der Museen gibt es auf der Internetseite der Stadt Bremen.

Wer sich vorab noch einen Eindruck verschaffen will: DeichStube-Reporter Daniel Cottäus war im vergangenen Jahr dabei. Seine Reportage: Nachtspielzeit - ein Besuch im dunklen Weserstadion

(han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare