Zehn Pflichtspieltore in der Hinrunde: Bremens Naldo (li.).

Naldo – unglaublich stark, unglaublich torgefährlich

Bremen (flü/kni) · Naldo hatte es nach dem Spiel in Hamburg eilig. Schnell geduscht, und dann ab in den Weihnachtsurlaub. Den hat sich Werder Bremens Abwehrspieler auch redlich verdient, denn der 28-Jährige gehörte in der Hinrunde zu den besten Bremer Spielern.

Unglaublich konstant, unglaublich stark in seinem Job als Innenverteidiger und unglaublich torgefährlich. In allen drei Wettbewerben erzielte der Brasilianer, dem in Hamburg der Anschlusstreffer gelang, insgesamt zehn Pflichtspieltore für Werder – für einen Innenverteidiger ist das eine Superquote. „Ich kann’s aber noch besser“, sagt Naldo über Naldo.

„Er zeigt überragende Leistungen und gehört zu den besten Innenverteidigern Europas“, schwärmt Sportchef Klaus Allofs über seinen Profi, der in der Hinrunde 70 Prozent seiner Zweikämpfe gewann. Nur Teamkollege Per Mertesacker ist mit 76 Prozent (Ligaspitze) noch besser, aber halt längst nicht so torgefährlich (zwei Treffer) wie Naldo.

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.