+
Die Ära Hannover ist für Niclas „Lücke“ Füllkrug nun vorbei. Im Sommer wechselt er zu Werder Bremen.

Kein Einsatz mehr für Hannover

Füllkrug darf sich schon für Werder ausruhen

Hannover/Bremen – Das war ein kurzes Comeback. Niclas Füllkrug wird nicht mehr für Hannover 96 spielen, nachdem er sich gerade erst nach einem Knorpelschaden zurückgekämpft hatte und gegen Freiburg eingewechselt worden war.

Die Begründung ließ dabei zunächst aufhorchen und sogar eine erneute Verletzung befürchten. Doch nach Informationen der DeichStube ist Füllkrug fit, darf sich aber schon für Werder ausruhen.

Füllkrug nicht im Kader gegen Düsseldorf

Hannover 96 hatte am Montag auf seiner Internetseite berichtet, dass Füllkrug nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung in dieser Woche nur ein individuelles Programm absolvieren und am Wochenende auch nicht im Kader für das Spiel in Düsseldorf stehen werde. Das bot natürlich jede Menge Raum für Spekulationen. Zumal der 26-Jährige monatelang verletzt ausgefallen war.

Schon gelesen? Werder will Tejero, muss aber noch kämpfen

Kurz vor Weihnachten hatte es Füllkrug erwischt. Er versuchte alles, um schnell wieder fit zu werden. Aber es dauerte. Er schien den Wettlauf mit der Zeit schon verloren zu haben. Aber Füllkrug wollte Hannover unbedingt noch im Abstiegskampf helfen, obwohl inzwischen längst sein Wechsel im Sommer zu Werder bekannt geworden war. Nach nur zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft setzte sich der Stürmer gegen Freiburg auf die Bank. 

Doch Trainer Thomas Doll brachte ihn erst, als der Abstieg schon besiegelt war. Füllkrug wurde gnadenlos ausgepfiffen. Die Fans nahmen ihm übel, dass er bei Werder mit einem lustigen Interview bereits als Neuzugang gefeiert worden war, während 96 noch auf den Klassenerhalt hoffte.

Nun ist das Kapitel Füllkrug bei 96 auf dem Platz beendet. Für 6,3 Millionen Euro Ablöse wechselt der Angreifer an die Weser, wo er schon als Jugendlicher gespielt hat und Bundesliga-Profi geworden ist.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare