+
Nils Petersen (Mitte, mit Niklas Süle, l., und Serge Gnabry) gewann mit der deutschen Mannschaft Silber bei den Olympischen Spielen 2016.

Vorläufiger Kader für WM in Russland

Bundestrainer Löw nominiert Nils Petersen

Dortmund - Überraschung in Joachim Löws WM-Kader: Der Bundestrainer nimmt Ex-Werder-Stürmer Nils Petersen (SC Freiburg) in sein vorläufiges Aufgebot für die Mission Titelverteidigung in Russland (14. Juni bis 15. Juli).

Der 29-Jährige war in der abgelaufenen Saison mit 15 Bundesliga-Treffern der beste deutsche Stürmer und belegte in der Torschützenliste Rang zwei hinter Robert Lewandowski von Bayern München. Petersen bestritt noch kein A-Länderspiel, gewann 2016 in Rio de Janeiro aber mit der deutschen Olympiaauswahl Silber. Mit sechs Toren in sechs Spielen wurde der frühere Junioren-Nationalspieler Torschützenkönig.

Petersen, der eigentlich die WM-Teilnahme abgehakt hatte, bekam bei der Bekanntgabe der Nominierungen in Dortmund den Vorzug vor Sandro Wagner. Der Münchner (30), ebenfalls Ex-Bremer, steht nicht im Aufgebot von Löw. Auch Werder-Superstar Max Kruse fehlt. Als weiterer Mittelstürmer, mit dem Petersen um einen Platz im endgültigen Kader kämpft, ist Mario Gomez (VfB Stuttgart) dabei.

Das vorläufige deutsche WM-Aufgebot:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Paris St. Germain)

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Ilkay Gündogan (Manchester City), Leon Goretzka (Schalke 04), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Nils Petersen (SC Freiburg), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Bayern München), Leroy Sane (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig)

(sid/han)

DeichBlick-Kolumnen von Nils Petersen:

„Da können die Emotionen schon mal mit einem durchgehen“

„Chapeau, Per, für deine Worte“

Schon gelesen?

Okuderas Erbe: Osako wird ein Bremer

Werder bestätigt: Kevin Möhwald kommt vom 1. FC Nürnberg

Yuya Osako vom 1. FC Köln vor Wechsel zu Werder

Florian Kohfeldt im Interview: „Ein Schuss mehr Kreativität wäre gut“

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare