1 von 13
Sebastian Mielitz: Keine spektakuläre Tat, aber einige gute. Auf dem Posten gegen Traoré (2.), Ibisevic (5./69.) und Rüdiger (79.). Strahlte insgesamt Ruhe und Sicherheit aus, bestätigte seine starke Form. Beim Gegentreffer chancenlos. Note 2
2 von 13
Clemens Fritz: Hatte als Rechtsverteidiger mit Traoré oder auch mal Harnik reichlich zu tun, erledigte den Defensivjob ordentlich. Fand aber kaum Gelegenheit, das Offensivspiel zu beleben. Beim 0:1 nicht optimal positioniert gegen Torschütze Harnik. Note 3,5
3 von 13
Sebastian Prödl: Nach zwei Partien auf der Ersatzbank rückte er für den verletzten Assani Lukimya zurück in die Startelf. Dem Österreicher war anzumerken, dass er diese Chance nutzen will. Griffig in den Zweikämpfen, sehr stark bei vielen, vielen Kopfbällen. Note 2,5
4 von 13
Luca Caldirola: Der Italiener hatte es häufig mit Vedad Ibisevic zu tun. Konnte nicht alle Aktionen des bosnischen Mittelstürmers verhindern, stand aber insgesamt sicher und wirkte ziemlich abgeklärt. Note 3
5 von 13
Santiago Garcia: Marschierte wieder über links, diesmal aber nicht so effektiv wie gegen Nürnberg. Der Argentinier muss noch mehr auf die Defensive achten – und braucht dabei Hilfe und Absicherung. Wenn er vorne mal den Ball verlor, war seine Seite blitzeblank. Und: Er verlor vor dem 0:1 das wichtige Kopfballduell gegen Schwaab. Note 4
6 von 13
Felix Kroos: Ersetzte den verletzten Cedric Makiadi und machte das als zweiter „Sechser“ grundsolide. Kein Spektakel, wenig Impulse nach vorne, aber gute Zweikampfführung und viel Ruhe am Ball. Note 3,5
7 von 13
Zlatko Junuzovic: Im defensiven Mittelfeld wie immer extrem fleißig als Kilometerfresser und Lückenstopfer. Sehenswert seine Vorarbeit zum 1:1, als er energisch nachsetzte und Petersen im zweiten Anlauf perfekt auflegte. Note 3
8 von 13
Eljero Elia (bis 88.): Die beiden Tore gegen Nürnberg haben ihm Auftrieb gegeben. Der Außenstürmer glänzte diesmal zwar nicht, war aber wertvoll als Defensivarbeiter. Traute sich – anders als noch vor einigen Wochen – auch mal ein paar Dribblings zu. Note 3,5
9 von 13
Aaron Hunt: Die Einleitung des Ausgleichs war seine beste Szene. Er probierte viel, doch es kam wenig dabei heraus. Zielte ein Mal knapp vorbei (8.). Viele seiner Standards waren zu flach und deshalb ungefährlich. Note 4

VfB Stuttgart - Werder Bremen - die Noten

Prödls starke Rückkehr - die Noten der Werder-Spieler

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.