+
Einmal noch winken: Yuning Zhang verlässt Werder Bremen nach nur einem Jahr.

Chinese blieb ohne Pflichtspiel

Offiziell: Zhang verlässt Werder

Bremen - Jetzt ist amtlich, was sich schon in den letzten Monaten angedeutet hat: Yuning Zhang verlässt Werder Bremen nach nur einem Jahr und ohne Pflichtspiel-Einsatz wieder.

Das hat der Bundesligist am Freitag bestätigt. Der Chinese kehrt zunächst zu West Bromwich Albion zurück. Von dem Club aus der englischen Premier League hatte Werder den Stürmer zuletzt ausgeliehen. Eigentlich sollte der 21-Jährige zwei Jahre in Bremen bleiben.

Es ist wahrscheinlich, dass Zhang erneut weiterverliehen wird. Neues Ziel könnte Gerüchten zufolge der niederländische Erstligist ADO Den Haag sein. Zhang hatte bereits von 2015 bis 2017 für Vitesse Arnheim in der Eredivisie gespielt.

Zhang: „Ich habe mich hier wohlgefühlt“

In einem Jahr Werder kam Zhang nur in einigen Testspielen zum Einsatz. Für die Bundesliga war der Stürmer nicht gut genug, für die U23 in der Dritten Liga bekam er nicht die nötige Genehmigung. Am Ende der Saison saß Zhang immerhin zweimal auf der Bank der Bundesliga-Mannschaft.

„Wir haben Yuning in den vergangenen Monaten als einen jungen, lernwilligen Spieler kennengelernt, der sich hier im Laufe der Zeit stetig weiterentwickelt hat und am Ende der Saison auch den Sprung in den Bundesliga-Kader geschafft hat“, sagt Werder-Sportchef Frank Baumann auf „werder.de“.

Zhang selbst sagt: „Ich möchte mich beim SV Werder, der Stadt Bremen und vor allem den Fans für die interessante Zeit hier bedanken. Ich habe mich hier sehr wohlgefühlt. Und auch wenn es nicht so erfolgreich war, bin ich trotzdem glücklich, ein Teil von Werder gewesen zu sein. Jetzt ist es an der Zeit, mich woanders zu beweisen.“ 

(han)

Schon gelesen?

WM-Gastkommentar von Naldo: Brasilien macht es wie Schalke

Deich-Happen: Kruses Pech - Fischers Ehrungen - Beijmos Abschied

Yuning Zhang: Seine Karriere in Bildern

Yuning Zhang
Zhang begann seine fußballerische Karriere beim chinesischen Hangzhou Greentown, wechselte dann im Sommer 2015 in die Niederlande zur Jugend von Vitesse Arnheim. Dort spielte der Stürmer zunächst regelmäßig für die U19 und die zweite Mannschaft, bei den Profis bekam er Kurzeinsätze. © imago
Yuning Zhang
In der folgenden Saison 2016/17 stand er häufiger für die erste Mannschaft auf dem Platz und gewann mit dem Team den niederländischen Pokal. © imago
Im Sommer 2017 dann die Verpflichtung bei Werder: Vitesse Arnheim hatte Zhang an den englischen West Bromwich Albion verkauft, die Bremer liehen ihn direkt für zwei Jahre aus - in England hatte der Chinese keine Spielberechtigung bekommen.
Im Sommer 2017 dann die Verpflichtung bei Werder: Vitesse Arnheim hatte Zhang an den englischen West Bromwich Albion verkauft, die Bremer liehen ihn direkt für zwei Jahre aus - in England hatte der Chinese keine Spielberechtigung bekommen. © gumzmedia
An der Weser soll der 20-Jährige weiter ausgebildet werden und so den Sprung in die Bundesliga schaffen. Gleichzeitig macht er Werder attraktiv für chinesische Investoren - in seiner Heimat gilt er als Nachwuchshoffnung.
An der Weser soll der 20-Jährige weiter ausgebildet werden und so den Sprung in die Bundesliga schaffen. Gleichzeitig macht er Werder attraktiv für chinesische Investoren - in seiner Heimat gilt er als Nachwuchshoffnung. © gumzmedia
Zhang trainiert voll bei den Profis mit, bei Werders U23 kann er nicht eingesetzt werden, weil auch hier die Spielberechtigung fehlt. 
Zhang trainiert voll bei den Profis mit, bei Werders U23 kann er nicht eingesetzt werden, weil auch hier die Spielberechtigung fehlt.  © gumzmedia
Beim Testspiel gegen den VfL Osnabrück vor der Saison traf Zhang zum ersten Mal, Werder gewann die Partie mit 3:0. 
Beim Testspiel gegen den VfL Osnabrück vor der Saison traf Zhang zum ersten Mal, Werder gewann die Partie mit 3:0.  © gumzmedia
Auch beim 2:2 im Testspiel gegen West Ham United trug er sich in die Torschützenliste ein.
Auch beim 2:2 im Testspiel gegen West Ham United trug er sich in die Torschützenliste ein. © gumzmedia
Das einzige Werder-Tor beim 2:0 Sieg im Test gegen Korona Kielce - wieder Zhang.
Das einzige Werder-Tor beim 2:0 Sieg im Test gegen Korona Kielce - wieder Zhang. © gumzmedia
Yuning Zhang
Auf seine Bundesliga-Premiere muss der Stürmer trotz der Tore in den Testspielen aber noch warten. © Gumz
Yuning Zhang
In Chinas Nationalteams ist Zhang dagegen regelmäßig vertreten, er spielte in den Junioren-Mannschaften und feierte im Juni 2016 sein Debüt für die A-Nationalmannschaft. © imago
Nach nur einem Jahr verließ er Werder wieder und wechselte per Leihe zu ADO Den Haag.
 © gumzmedia

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare