Bilanz: Schon elf Tore gegen Wolfsburg

Pizarro – er kann’s

Bremen - Vor Claudio Pizarro werden die Wolfsburger heute Abend ganz besonders zittern. Kein Spieler schoss gegen die „Wölfe“ so viele Tore wie der Bremer Stürmer. Elf Mal traf der 32-Jährige bisher – und ist damit Liga-Rekordtorschütze gegen Wolfsburg.

„Ich habe auch davon gehört. Ich schieße eben viele Tore“, schmunzelte Pizarro gestern nach dem Abschlusstraining, „aber warum es gerade gegen Wolfsburg so oft klappt, weiß ich wirklich nicht.“

Training der Werder-Profis am Donnerstag

Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto
Das Training musste Sandro Wagner gestern sausen lassen. Vermutlich eine Vorsichtsmaßnahme, denn die Chancen, dass der Bremer Stürmer heute Abend trotz einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk spielen kann, sind gestiegen.  Für Torsten Frings wird es heute das 400. Bundesligaspiel. © nordphoto

Natürlich will der Peruaner seine Marke heute ausbauen. „Das kann ruhig so weitergehen“, grinste „Pizza“, der Werder zuletzt mit einem Doppelpack beim FC St. Pauli zum 3:1-Sieg geschossen hatte. Trifft er heute wieder, will Pizarro seine Tore Thomas Schaaf zum Geburtstag schenken. Aber das wird natürlich nicht das einzige Präsent für den Coach sein. „Die Mannschaft hat dem Trainer schon etwas gekauft.“ Was, wollte Pizarro freilich nicht verraten. · flü/kni

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare