+
Raphael Wolf steht kurz vor der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga.

Fortuna Düsseldorf kurz vor Aufstieg

Ex-Werder-Keeper Wolf mit neuem Vertrag Richtung Liga eins

Düsseldorf - Fünf Jahre Werder Bremen waren für Raphael Wolf wie eine geplatzte große Hoffnung. Ein Flop. Doch jetzt klopft der Torhüter wieder an die Tür zur ersten Fußball-Bundesliga.

Vier Spieltage vor Saisonschluss steht Wolf mit Fortuna Düsseldorf an der Tabellenspitze der zweiten Liga, die vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz müssen nur noch ins Ziel gebracht werden. Und in Erwartung des Aufstiegs hat Wolf nun auch seinen auslaufenden Vertrag bei der Fortuna bis 2021 verlängert.

Der 29-Jährige nennt es einen „Glücksfall für beide Seiten“, dass er im vergangenen Sommer, nachdem sein Vertrag bei Werder endlich ausgelaufen war, in Düsseldorf aufgenommen wurde. Damals noch als Nummer zwei hinter Michael Rensing.

Doch schon nach vier Spieltagen verletzte sich die Nummer eins, Wolf rückte nach und verteidigte den Platz zwischen den Pfosten mit guten Leistungen. Seither ist er der Stammkeeper. Trainer Friedhelm Funkel (64) lobt: „Raphael Wolf ist in dieser Saison für uns ein starker Rückhalt. Er hat mit seiner Ruhe auf der einen und seinen Paraden auf der anderen Seite der Mannschaft große Stabilität verliehen.“

Fortuna Düsseldorf - ein Volltreffer für Wolf

Wer hätte gedacht, dass Wolf noch einmal so viel Ehre zuteil werden würde? Bei Werder war für den Schlussmann so ziemlich alles schiefgelaufen, was schieflaufen konnte. Von November 2013 bis April 2015 war er noch die Nummer eins in Bremen, dann verlor er seinen Status an Ersatzmann Koen Casteels. Es folgte eine lange Verletzungspause und schließlich das unrühmliche Ende. Wolf wurde zwar weiter von Werder bezahlt, spielte in den sportlichen Planungen aber keine Rolle mehr. Der Vertrag lief aus, während Wolf im Abseits verweilte.

Fortuna Düsseldorf wurde für den gebürtigen Münchner zum Neuanfang. Und zum Volltreffer. Der zunächst geschlossene Einjahresvertrag war ein Versuchsballon, der neue Dreijahresvertrag wird nun zur Belohnung. „Ich freue mich sehr darauf, hier nun richtig heimisch zu werden“, erklärt Wolf im Stadionmagazin der Fortuna. Ein Wiedersehen mit Werder kann es dann auch bald geben – in Liga eins.

Schon gelesen?

Werder erhält Lizenz ohne Auflagen - „sehr solides Fundament“

Frank Baumann bleibt Fan des Videobeweises

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare