Rosenberg schwer gefrustet

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Dieses Spiel wird Markus Rosenberg so schnell nicht vergessen.

Erst hatte Werder-Coach Thomas Schaaf gegen Kaiserslautern in der Startelf nicht auf den Schweden, sondern auf Marcelo Moreno als Pizarro-Ersatz gesetzt, und dann wurde nach der Pause auch noch Nachwuchsmann Torsten Oehrl statt Rosenberg für den verletzten Moreno eingewechselt. „Natürlich war ich überrascht, vor allem, weil ich direkt nach Marcelos Verletzung zum Warmmachen geschickt worden bin“, meinte ein ziemlich zerknirschter Rosenberg. Schaaf fand dagegen alles völlig normal: „Wenn ich einen zum Warmmachen schicke, heißt das nicht, dass ich ihn auch bringe. Wir haben uns in der Pause eben für Torsten entschieden.“

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.