Rosenberg wagt einen ersten Test

Werder-Bremen - BREMEN (kni) Vor einer Woche hieß es noch „Markus Rosenberg bekommt sein Knie nicht in den Griff“.

Doch nun kam die überraschende Wende: Gestern wagte der Werder-Stürmer den Einstieg ins Mannschaftstraining – wenn auch nur für fünf Minuten. „Meinem Knie geht es besser. Ich hoffe, es hält jetzt, auch wenn es noch ein kleines bisschen schmerzt“, berichtete der 26-Jährige, dem am 30. Mai die Kniescheibe herausgesprungen war. Spätestens nächste Woche will der Schwede wieder voll einsteigen und sich einen Stammplatz erobern: „Natürlich ist man nach einer Verletzung in der Rangliste erst einmal unten. Aber so etwas kann sich nach zwei, drei Spielen auch wieder ändern.“

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare