1 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
2 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
3 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
4 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
5 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
6 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
7 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
8 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.
9 von 30
Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.

Schrecksekunde und Kuriosität beim Training

Schrecksekunde beim Training des SV Werder Bremen am Mittwoch. Nach einem Zweikampf blieb Lukas Schmitz liegen und musste am rechten Fuß behandelt werden. Er gab aber Entwarnung und konnte weitermachen. Kuriosität am Rande: Aleksandar Ignjovski schaffte es einen Ball kaputt zu schießen.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare