+
Ex-Werder-Profi Sebastian Boenisch muss nach seinem gescheiterten Probetraining bei Austria Wien weiter nach einem neuen Club suchen.

Vereinssuche des Ex-Werder-Profis dauert an

Boenisch blitzt bei Austria Wien ab

Wien - Sebastian Boenischs Hoffnung auf ein Engagement bei der FK Austria Wien war groß, doch Hoffen allein reichte nicht: Der Ex-Werder-Profi bekommt keinen Vertrag beim Tabellenfünften der Österreichischen Bundesliga.

„Sebastian hat sich gut präsentiert, aber es würde trotz seiner großen Erfahrung und seiner individuellen Klasse im Augenblick wenig Sinn in unseren Planungen machen“, sagte Austria-Sportdirektor Ralf Muhr am Wochenende über eine mögliche Verpflichtung des Außenverteidigers.

Boenisch, 14-facher polnischer Nationalspieler, war eine Woche lang Trainingsgast bei den „Veilchen“ und kam auch beim 3:2-Testspielsieg gegen die SV Ried über 45 Minuten zum Einsatz. Dabei hat er die sportliche Leitung der Wiener allerdings offenbar nicht vollends überzeugen können.

Hier geht es zu unserem Werder-Gerüchte-Ticker.

45-minütiger Testspiel-Einsatz gegen die SV Ried

Die Vereinssuche geht für Boenisch also weiter. Seit anderthalb Jahren ist der Ex-Bremer ohne Club. Im Sommer 2017 war der Vertrag des 31-Jährigen beim damaligen Zweitligisten 1860 München nicht verlängert worden. Boenisch stand insgesamt fünf Jahre lang beim SV Werder unter Vertrag (2007 bis 2012) und absolvierte in dieser Zeit 55 Bundesliga-Spiele (ein Tor, fünf Vorlagen) für die Grün-Weißen.

(mwi)

Schon gesehen?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare