Sebastian Langkamp kann sich vorstellen, seine Laufbahn bei Werder Bremen zu beenden.
+
Sebastian Langkamp kann sich vorstellen, seine Laufbahn bei Werder Bremen zu beenden.

Karriereende bei Werder Bremen?

Langkamp verliert die Lust am USA-Abenteuer

Bremen - Lange Zeit war es sein großer Traum, ein Karriereziel: Sebastian Langkamp (31) wollte gegen Ende seiner Laufbahn gerne in den USA Fußball spielen.

Seit der Bremer Innenverteidiger im vergangenen Sommerurlaub allerdings eine sechswöchige Nordamerika-Tour gemacht hat, ist ihm die Lust auf das USA-Abenteuer vergangen. „Während der Tour habe ich auch Seiten der USA gesehen, die mir dann doch nicht so gefallen haben“, berichtete Langkamp, „ich habe gemerkt, dass wir in Europa sehr privilegiert sind“.

Schon gelesen? Langkamp: „Schmerzmittel spielen im Fußball eine große Rolle“

Ein Wechsel müsse in seinem Alter deswegen nicht mehr sein. Langkamp möchte lieber „noch zwei, drei Jahre auf vernünftigem Bundesliga-Niveau“ spielen – und eines Tages womöglich bei Werder seine Laufbahn beenden: „Das kann ich mir vorstellen.“

(kni/dco)

Mehr News zu Werder Bremen

Ein Südkoreaner für die Defensive von Werder Bremen – Kyu-hyun Park durfte am Mittwoch erstmals mit der Mannschaft trainieren. Die Verletzten-Seuche nimmt kein Ende – auch Maxi Eggestein fehlt Werder Bremen gegen Union Berlin verletzt. Derweil startet ein Neuzugang durch: Benjamin Goller von Werder Bremen ist auf den Spuren von Leroy Sane und Serge Gnabry.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare