+
Spielen in der kommenden Saison im gleichen Trikot: Ex-Werderaner Serge Gnabry (li.) und Jeremy Toljan.

Ex-Werder-Profi

Serge Gnabry wechselt auf Leihbasis zu 1899 Hoffenheim

München - Das hatte sich angedeutet: Ex-Werder-Profi Serge Gnabry wird vom FC Bayern direkt an 1899 Hoffenheim verliehen. Das teilte der Club aus dem Süden am Freitag mit.

U21-Europameister Serge Gnabry wird in der kommenden Saison nicht beim deutschen Rekordmeister Bayern München spielen. Der ehemalige Werder-Spieler wechselt wie erwartet für ein Jahr auf Leihbasis zu Europapokal-Teilnehmer 1899 Hoffenheim.

Gnabry wechselte erst in diesem Sommer für acht Millionen Euro von Bremen nach München und unterschrieb dort einen Dreijahresvertrag. Angesichts der großen Konkurrenz auf den Außenbahnen bei den Bayern (Franck Ribery, Arjen Robben, Kingsley Coman) sah Gnabry wenig Chancen auf Einsatzzeiten.

„Es war der ausdrückliche Wunsch von Serge, noch für ein Jahr ausgeliehen zu werden, damit er mehr Spielpraxis erhalten könne. Das ist in meinen Augen in Hoffenheim auch auf hohem Niveau gewährleistet“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Für den FC Bayern sei „die Entwicklung entscheidend, dass er danach bereit ist, das Trikot des FC Bayern zu tragen“.

(kso/sid)

Serge Gnabry: Sein steiler Aufstieg bei Werder

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare