Showdown im Abstiegskampf

Bremen - Die Zeit wird knapp: Drei Spiele hat Werder Bremen II noch die Möglichkeit, um den Kampf gegen den Abstieg aus der Dritten Liga zu gewinnen. Dabei muss die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter vier Punkte aufholen.

Eine schwere, aber nicht unmögliche Mission. Mit Unentschieden allerdings kommen die Bremer nicht weiter. „Wir müssen versuchen, unsere Spiele zu gewinnen, um dadurch auch den Druck auf die anderen Teams hochzuhalten“, sagt Wolter. Heute (14.00 Uhr) muss im Heimspiel gegen den SV Sandhausen der Anfang gemacht werden. Aufgegeben hat Wolter sein Team noch lange nicht: „In meinem Job muss man jedes Spiel positiv angehen. So lange rechnerisch noch alles möglich ist, bleibe ich optimistisch.“ · flü

Quelle: kreiszeitung.de

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.