+
Sambou Yatabare hat bei Werder keine Zukunft.

Aussortierter Werder-Spieler

Sondertraining für Yatabare

Bremen - Nach erfolgloser Vereinssuche ist Werder-Profi Sambou Yatabare nach Bremen zurückgekehrt.

Dort darf er allerdings nicht mit einer Mannschaft trainieren. „Wir stellen ihm einen Athletiktrainer zur Verfügung“, berichtete Frank Baumann. Der Sportchef wollte sich nicht festlegen, wie lange diese Regelung gelten wird.

Chefcoach Alexander Nouri hatte Yatabere schon im Herbst zur U23 geschickt. Doch dort soll der Nationalspieler aus Mali nun nicht mehr mittrainieren. Werder möchte ihn loswerden, allerdings nicht ohne eine Ablöse. Da zudem Yatabares Vertrag (bis 2019) gut dotiert ist, gab es bislang noch keinen Wechsel.

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.