Werder-Neuzugang Martin Harnik trifft am ersten Bundesliga-Spieltag auf seinen Ex-Club Hannover 96. 
+
Werder-Neuzugang Martin Harnik trifft am ersten Bundesliga-Spieltag auf seinen Ex-Club Hannover 96. 

Stimmen zum neuen Werder-Spielplan

Harnik freut sich „riesig" auf den Ex-Club

Bremen - Ein Heimspiel gegen Hannover 96 - bei Werder Bremen dürften sie mit dem Spielplan der neuen Bundesliga-Saison ziemlich gut leben können - für einen gilt das jedenfalls ganz sicher: Martin Harnik.

 „Wahnsinn. Ich freue mich riesig auf dieses Spiel", sagte der Stürmer, der erst im Sommer aus Hannover nach Bremen gewechselt ist, gegenüber „werder.de".    

„Dass wir direkt zum Auftakt gegen meine alten Kollegen spielen, steigert die Vorfreude noch einmal zusätzlich", betonte Harnik, der in seiner Laufbahn 65 Spiele für Hannover absolviert hat.

Weitere Stimmen zum neuen Werder-Spielplan

Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt: „Es ist schön, dass wir mit einem Heimspiel starten - gerade auch für unsere Fans. Ich freue mich darauf, wieder die Atmosphäre im Weser-Stadion genießen zu dürfen."

„Hannover ist kein einfacher Auftaktgegner. Die Teams von Andre Breitenreiter haben meist einen guten Start hingelegt. Aber natürlich wollen wir gewinnen und sind davon überzeugt, gut in die Saison zu starten.“ 

Werder-Sportchef Frank Baumann: „Nachdem wir zuletzt zweimal auswärts gestartet sind, freuen wir uns dieses Mal, das erste Spiel Zuhause vor unseren Fans zu haben. Und gerade Zuhause wollen wir an die erfolgreichen Spiele der vergangenen Saison anknüpfen.“

„Insgesamt ist es ein interessanter Spielplan, der es vor allem zum Ende hin in sich hat. Ich denke, wir freuen uns alle, wenn es dann auch endlich wieder losgeht."

Ex-Nürnberger Kevin Möhwald: „Ich freue mich darauf, bereits so früh wieder gegen meine alten Kollegen zu spielen! Das wird eine besondere Partie werden."

Schon gelesen?

Alle Infos zum neuen Bundesliga-Spielplan gibt es hier.

Die beste Werder-Elf aller Zeiten

Mehr News zu Werder Bremen

Ein Traumtor zum 2:1 gegen den FC Augsburg, die Nominierung für die US-Nationalmannschaft und ein dickes Lob von Trainer Florian Kohfeldt: Josh Sargent von Werder Bremen „kann Dinge, die man nicht lernen kann.“ „Ich zähle schon die Tage runter, bis wir nach Berlin fahren“ - Neuzugang Leonardo Bittencourt ist heiß auf sein Bundesliga-Debüt für Werder Bremen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare