+
Jonah Osabutey (re.) klatscht nach seinem Treffer mit Fridolin Wagner ab.

Test beim VfL Osnabrück

Osabuteys Kopfball-Bogenlampe bringt den Sieg

Osnabrück - Guter Auftritt vor der Pause, durchwachsener danach - so lässt sich Werders Leistung im Testspiel beim VfL Osnabrück zusammenfassen. Gegen den Spitzenreiter der Dritten Liga kam die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt am Freitagabend vor 3984 Zuschauern zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg. Werders Tore erzielten Kevin Möhwald und Jonah Osabutey, für Osnabrück traf Bashkim Renneke.

Kohfeldt hatte vor der Partie angekündigt, einige Spieler einsetzen zu wollen, die in dieser Saison noch nicht so häufig für Werder auf dem Platz standen - und einer dieser Akteure machte in Osnabrück direkt auf sich aufmerksam: Kevin Möhwald. Nach 25 Minuten brachte der Neuzugang aus Nürnberg sein Team mit 1:0 in Führung - und zwar per herrlichem Distanzschuss in den Winkel. Claudio Pizarro hatte den Ball zuvor mustergültig abgelegt. Ein Treffer, der absolut in Ordnung ging, weil Werder in den Minuten zuvor mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel übernommen hatte.

Kruse und Pizarro mit ersten Chancen

Max Kruse (11.) und vor allem Pizarro (23./24.), der sich sehr spielfreudig präsentierte, hätten die Bremer schon in Führung bringen können. Die Gastgeber, die ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetreten waren, hatten Werder zu Beginn zwar etwas geärgert - Stürmer Luca Pfeiffer boten sich zwei gute Möglichkeiten (6./20.) -, danach setzten sie im ersten Durchgang offensiv aber kaum noch Akzente. Anders Werder: Erst verpasste Klaassen nur knapp (31.), dann Pizarro (36.) und mit dem Pausenpfiff auch noch Kruse (45.+1). Für Marc Heider war der Abend da schon beendet gewesen. Osnabrücks Kapitän, der von 2006 bis 2009 für Werders U23 gespielt hatte, musste in der 43. Minute angeschlagen vom Platz.

Kohfeldt wechselte in der Pause durch und brachte in Lars Bünning (für Thore Jacobsen), Frank Ronstadt (für Pizarro) sowie Julian Rieckmann (für Niklas Moisander) drei U23-Akteure. Dem Bremer Spielfluss tat das nicht gut - im Gegenteil: Werder kam schläfrig aus der Kabine. In der 50. Minute rettete Torhüter Jaroslav Drobny noch stark gegen Kamer Krasniqi, gegen Bashkim Renneke war er kurz darauf aber chancenlos: Der Osnabrücker traf mit einem trockenen Flachschuss aus 17 Metern zum 1:1 (52.). Werder hatte nun Probleme, den Weg vor das gegnerische Tor zu finden - und konnte sich bei Drobny bedanken, dass es beim 1:1 blieb. In der 61. Minute war der Tscheche gegen Renneke zur Stelle.

Sehenswerter Treffer zum 2:1

Mit ihrer ersten Offensivaktion in Hälfte zwei gingen die Gäste dann plötzlich wieder in Front. Der eingewechselte U23-Kapitän (und Ex-Osnabrücker) Christian Groß bediente den ebenfalls eingewechselten Jonah Osabutey, der per Kopfball-Bogenlampe zum 2:1 traf (70.). Osnabrück suchte danach zwar wieder verstärkt den Weg nach vorne, kam aber nicht mehr zum Erfolg.

Werder: Drobny - Jacobsen (46. Bünning), Langkamp, Moisander (46. Rieckmann), Friedl - Sahin, Wagner (78. Young), Klaassen (65. Groß), Möhwald - Pizarro (46. Ronstadt), Kruse (65. Osabutey)

Fotostrecke: So lief der Werder-Test gegen den VfL Osnabrück

VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen © Deichstube
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen.
VfL Osnabrück gegen Werder Bremen. © Sielski-Press

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare