+
Thomas Delaney dürfte ziemlich sicher im endgültigen WM-Kader von Dänemark stehen.

Letzte Tests vor dem Turnier in Russland

Vor dem WM-Start: Delaney, Osako und Co. auf Länderspiel-Reise

Bremen - Die WM steht vor der Tür und für so manch einen Werder-Profi gilt es nun, sich beim Testspiel mit der jeweiligen Nationalmannschaft für den endgültigen WM-Kader oder sogar für die Startelf zu empfehlen.

Thomas Delaney trifft mit Dänemark im letzten Test in der Vorbereitung auf das Großturnier auf Mexiko, Ludwig Augustinsson testet mit Schweden gegen Peru. Werder-Neuzugang Yuya Osako spielt mit der japanischen Nationalmannschaft gegen Ghana. Sollte Osako am 31. Mai für den endgültigen WM-Kader nominiert werden, kommen noch Testspiele gegen die Schweiz und Paraguay dazu.

Ein Fragezeichen steht noch hinter Verteidiger Milos Veljkovic. Am Donnerstag soll Serbien den vorläufigen WM-Kader bekannt geben. Dann entscheidet sich, ob Veljkovic weiter auf eine Teilnahme am Turnier in Russland hoffen darf.

Länderspiele mit Werder-Beteiligung:

Josh Sargent: USA gegen Bolivien (29.05., 0.30 Uhr)

Milot Rashica: Kosovo gegen Albanien (29.05., 20 Uhr), Kosovo gegen Elfenbeinküste (03.06.)

Yuya Osako: Japan gegen Ghana (30.05., 12.25 Uhr) und bei WM-Nominierung (31.05.): Schweiz gegen Japan (08.06., 19 Uhr), Japan gegen Paraguay (12.06., 15.05 Uhr)

Florian Kainz: Österreich gegen Russland (30.05., 20.45 Uhr), Österreich gegen Deutschland (02.06., 18 Uhr), Österreich gegen Brasilien (10.06., 16 Uhr)

Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie: Tschechien gegen Australien (01.06., 13 Uhr), Tschechien gegen Nigeria (06.06., 15 Uhr)

Ludwig Augustinsson: Schweden gegen Peru (09.06., 19.15 Uhr)

Thomas Delaney: Dänemark gegen Mexiko (09.06., 20 Uhr)

Marco Friedl: Österreich U21 gegen Tschechien U21 (31.05., 14.30 Uhr und 03.06., 17.30 Uhr)

Schon gelesen?

Werders Fahrplan für den Sommer

Baumann zu Harnik-Transfer: „Es sieht gut aus“

Neue Serie: Werder-Momente bei der WM - Riedle und die kuriose Premiere vom Punkt

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.