+
Nick Woltemade kann es nicht fassen: Die deutsche U17-Nationalmannschaft muss bereits nach der Vorrunde bei der EM 2019 die Heimreise antreten.

Turnier in Irland

Vorrunden-Aus bei der U17-EM für Werder-Talente Woltemade und Rosenboom

Bremen – Der Traum vom Gewinn des EM-Titels in Irland mit der deutschen U17-Nationalmannschaft ist für die Werder-Talente Nick Woltemade und Lasse Rosenboom frühzeitig geplatzt. Die deutsche U17 ist schon nach dem zweiten Gruppenspiel ausgeschieden.

Die deutsche U17 hätte am Dienstagabend gegen Spanien zwingend etwas Zählbares holen müssen, um nach der 1:3-Niederlage im Auftakt-Match gegen Italien die theoretische Chance aufs Weiterkommen zu wahren. Doch daraus wurde nichts.

Schon gelesen? Pizarro: Erst noch ein Jahr Werder - und dann zurück

Woltemade und Rosenboom sammeln wertvolle Erfahrungen

Im Duell mit den Spaniern setzte es für Woltemade, Rosenboom und Co. eine 0:1-Pleite. Dadurch geht es im abschließenden Gruppenspiel gegen Österreich am Freitag für die Deutschen nur noch darum, sich vernünftig aus dem Turnier zu verabschieden.

Positiv: Immerhin kamen sowohl Stürmer Woltemade als auch Innenverteidiger Rosenboom in beiden Begegnungen zum Einsatz: Gegen Italien spielte Woltemade bis zur 62. Minute, Rosenboom wurde in der 70. Spielminute eingewechselt. Drei Tage später wurden beide Talente gegen Spanien eingewechselt - Rosenboom in der 61. und Woltemade in der 84. Minute.

(mwi)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare