+
NLZ-Direktor Björn Schierenbeck muss für die Zukunft ohne Werder-Talent Poznanski planen.

Winter-Transfer

Schierenbeck bestätigt: U17-Talent Poznanski wechselt zum FC Bayern 

Bremen - Das ist bitter für Werder Bremen: Der Verein verliert in Louis Poznanski im Winter ein großes U17-Talent an den FC Bayern München.

„Wir hätten Louis sehr gerne gehalten, aber er hat sich dazu entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen", bestätigte Björn Schierenbeck, der Direktor von Werders Nachwuchsleistungszentrum, am Dienstagabend auf Nachfrage der Deichstube. Am Mittwoch soll Poznanski seinen Vertrag in München unterschreiben.

Der 16-jährige Linksverteidiger zählt zum Kreis der U17-Nationalmannschaft, mit der er in der vergangenen Woche einen DFB-Lehrgang in La Manga (Spanien) absolvierte. Im Sommer stand er mit Werder im Finale um die Deutsche Meisterschaft - gegen seinen neuen Verein Bayern München setzte es damals eine Niederlage.

Bayern verstärkt Werben um Talente

„Bayern München hat gerade ein außergewöhnliches Leistungszentrum gebaut", weiß Schierenbeck. „Das war sicher eines der Argumente, das Louis überzeugt hat." In der Tat hat der Rekordmeister sein Werben um talentierte Jugendspieler enorm verstärkt. Bayerns U19-Trainer Sebastian Hoeneß, der Sohn des ehemaligen Profis und Funktionärs Dieter Hoeneß, wollte Poznanski früher bereits zu RB Leipzig locken, als er dort noch aktiv war.

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.