Das ist bitter: Milos Veljkovic (li.) und Felix Agu (Mitte) können wohl nicht für Werder Bremen gegen den FC Hansa Rostock auflaufen!
+
Das ist bitter: Milos Veljkovic (li.) und Felix Agu (Mitte) können wohl nicht für Werder Bremen gegen den FC Hansa Rostock auflaufen!

Stammspieler-Duo fehlt gegen Rostock

Bitter für Werder Bremen: Milos Veljkovic und Felix Agu fallen gegen Rostock wohl aus

Bremen - Cheftrainer Ole Werner hatte am Mittwoch noch vage optimistisch geklungen - einen Tag später folgte dann die Ernüchterung: Sowohl Felix Agu als auch Milos Veljkovic waren nicht mit dabei, als die Mannschaft des SV Werder Bremen am Donnerstagmittag zum Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel bei Hansa Rostock (Freitag, 18.30 Uhr) auf den Platz kam. Heißt: Das Duo wird Werder während der Partie im Ostseestadion aller Voraussicht nach nicht zur Verfügung stehen.

Für Felix Agu, der sich bereits seit Mitte Januar mit Problemen an der Patellasehne plagt, wäre es bereits das dritte Spiel in Folge, das er deshalb verpasst. Milos Veljkovic machen derweil Leistenbeschwerden zu schaffen, die er sich während des jüngsten Heimspiels gegen den Karlsruher SC zugezogen hatte. Des Weiteren stehen Abdenego Nankishi (Patellasehne) und Oscar Schönfelder (Covid-19) dem SV Werder Bremen gegen Hansa Rostock am Freitag nicht zur Verfügung. (dco) Lest auch: Werder Bremen-Aufstellung gegen Hansa Rostock: Rutscht Lars Lukas Mai in die Startelf?

Weiter zur letzten Meldung:

Fragezeichen bei Stammspieler-Duo: Muss Werder Bremen ohne Felix Agu und Milos Veljkovic nach Rostock?

Bremen – In den vergangenen Wochen herrschte an der Weser vor allem eins: große personelle Kontinuität. Ausfälle, vor allem beim Stammpersonal, waren mit Ausnahme von Felix Agu bis zuletzt Fehlanzeige. Wenn der SV Werder Bremen am Freitag zum Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock antritt (18.30 Uhr), könnte das allerdings anders aussehen. Dann droht dem Team von Trainer Ole Werner erstmals seit Ende November der zeitgleiche Ausfall von zwei Stammspielern.

„Hinter dem Einsatz von Milos Veljkovic steht ein Fragezeichen, er hat Leistenprobleme aus dem KSC-Spiel mitgenommen“, erklärte Werder-Trainer Ole Werner auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Immerhin habe er keinen „strukturellen Schaden erlitten. Wir haben also noch die Hoffnung, dass er am Freitag gegen Hansa Rostock zur Verfügung steht.“

Muss Werder Bremen gegen Hansa Rostock auf Milos Veljkovic und Felix Agu verzichten?

Unklar ist ebenfalls, ob Felix Agu nach einer knapp dreiwöchigen Zwangspause aufgrund von hartnäckigen Patellasehnenproblem für Werder Bremen gegen Hansa Rostock (Freitag, 18.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) zurückkehren kann. Zwar habe Agu bereits Teile des Teamtrainings mitgemacht, und am Dienstag sogar vollständig trainiert. Dennoch wolle Werder bei ihm kein Risiko eingehen. „Wir werden schauen, dass wir ihn vernünftig aufbelasten. Wenn wir morgen vom Gefühl sagen, das kann für den Kader reichen, dann machen wir das”, sagte Werner, der aber auch anfügte: „Es wird aber wohl so sein, dass er erst nächste Woche wieder vollständig miteinsteigen kann und wir das Pensum dann weiter steigern.“

Definitiv nicht mit ins Ostseestadion fahren werden Oscar Schönfelder und Abdenego Nankishi. Werner: „Sie fehlen uns sicher. Oscar ist positiv getestet worden. Da warten wir noch auf die amtliche Bestätigung. Genauso wird Abed nicht dabei sein.” (mwi)


Weiter zur letzten Meldung:

Kommen und gehen beim Training des SV Werder Bremen: Marvin Ducksch setzt aus, Felix Agu ist zurück

Bremen - Marvin Ducksch hatte es sich gerade in seinem Auto gemütlich gemacht, als seine Teamkollegen in Richtung Trainingsplatz an ihm vorbeischlenderten. Also ließ der Stürmer des SV Werder Bremen noch einmal das Fenster herunter und holte sich ein paar lautstarke Grüße ab. Mit Co-Trainer Patrick Kohlmann wurden sogar noch flugs ein paar Worte gewechselt, ehe Ducksch endgültig davonbrauste. Er hatte seine Arbeit nämlich schon verrichtet, bevor es für die Mitspieler auf den Rasen ging. Wie Werder kurz darauf mitteilte, steckte jedoch keine Verletzung hinter der individuellen Einheit, allenfalls ein paar Nachwirkungen des vergangenen Wochenendes – zumal ja bereits beim Abschlusstraining vor dem Karlsruhe-Spiel etwas der Oberschenkel gezwickt hatte.

Eine baldige Rückkehr von Marvin Ducksch, dem eine Gelb-Sperre droht, ist bei Werder Bremen jedenfalls fest eingeplant. Gleiches gilt für Milos Veljkovic und Oscar Schönfelder, die beim Training am Dienstagnachmittag neben dem schon länger fehlenden Abdenego Nankishi ebenfalls als Solisten unterwegs waren.

Erstes Werder Bremen-Training vor Hansa Rostock-Spiel: Marvin Ducksch fehlt, Felix Agu ist zurück

Und so verpasste das Quartett gleich zwei Dinge: Zunächst eine kleine Gesangseinlage der Mannschaft, da Christian Groß seinen 33. Geburtstag feierte. Und dann die Rückkehr von Felix Agu. Ein stabilisierendes Tape schmückte noch das linke Knie, in dem die Patellasehne zuletzt Probleme bereitet hatte. Werders Rechtsaußen hatte deshalb die Partien gegen Paderborn sowie Karlsruhe verpasst, arbeitet nun jedoch an seinem Comeback. Zumindest am Dienstag gelang das problemlos, Agu machte sämtliche Übungen mit, scheute auch keinerlei Zweikämpfe.

(Verfolgt das Zweitliga-Duell von Werder Bremen gegen Hansa Rostock live im TV oder im Live-Stream!)

Wie gut die Einheit tat, zeigte eine kleine Geste am Ende des Trainings. Als ein Fotograf freundlich um ein Lächeln bat, schenkte Felix Agu, der gerade seinen Vertrag bei Werder Bremen verlängert hat, gratis einen nach oben gereckten Daumen dazu. Ein Bild, das es so oder ähnlich auch schnell wieder von Marvin Ducksch geben soll. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare