Der frühere Bremer Coach Viktor Skripnik (hier mit seiner Frau Liana) war am Montag bei Werders 120-Jahr-Feier zu Gast.
+
Der frühere Bremer Coach Viktor Skripnik (hier mit seiner Frau Liana) war am Montag bei Werders 120-Jahr-Feier zu Gast.

Ex-Werder-Coach wieder in Bremen

Skripnik ist raus: FC Riga hat neuen Trainer

Bremen - Am Montag war Viktor Skripnik zu Gast bei der 120-Jahr-Feier des SV Werder Bremen. Der 49-Jährige ist zurück in Bremen - und nicht mehr Trainer des FC Riga.

Der lettische Erstligist hat am Dienstag den Portugiesen Luis Pimenta als neuen Coach vorgestellt. Mit Skripniks Abgang endet ein kurzes, aber erfolgreiches Kapitel für den Verein. Der Ex-Werder-Trainer hatte im Sommer 2018 in Riga angefangen und bereits im November zum Double aus Meisterschaft und Pokal geführt. Kurz darauf wurde er zum Trainer des Jahres gewählt.

Verfolgt das Werder-Spiel gegen Borussia Dortmund bei uns im Liveticker!

Seitdem gab es etliche Spekulationen um Skripniks Zukunft. Angeblich waren russische Spitzenclubs am Ukrainer interessiert gewesen, auch als Nationaltrainer Lettlands soll er in der Verlosung gewesen sein. Gerüchten zufolge musste Skripnik Riga jetzt gegen seinen Willen verlassen. Über die Hintergründe ist nichts bekannt. Auf der Internetseite des FC Riga wurde jedenfalls nicht einmal die Trennung von Skripnik thematisiert.

Skripnik war 1996 als Profi zu Werder Bremen gewechselt und wurde 2004 Double-Sieger. Nach seiner aktiven Laufbahn war er zunächst als Nachwuchs-Coach und dann ab 2014 als Trainer des Bundesliga-Teams tätig. Er musste aber nach einem schlechten Start in die Saison 2016/17 gehen. Riga war sein erster Job danach.

(han)

Mittlerweile hat Ex-Werder-Bremen-Trainer Vikltor Skripnik bei Sorja Luhansk aus der Ukraine einen neuen Job gefunden.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare