Andreas Herzog, Ex-Profi des SV Werder Bremen und Trainer von Admira Wacker Mödling, ist mit seinem Club aus der österreichischen Bundesliga abgestiegen.
+
Andreas Herzog, Ex-Profi des SV Werder Bremen und Trainer von Admira Wacker Mödling, ist mit seinem Club aus der österreichischen Bundesliga abgestiegen.

Abstieg in Österreich

Abschied mit „Untergangsstimmung“: Werder-Legende Andreas Herzog steigt mit Admira Wacker Mödling ab

Bremen – Kürzlich war Andreas Herzog noch als Nationaltrainer Österreichs im Gespräch, nun ist der Ex-Profi des SV Werder Bremen mit seinem Verein Admira Wacker Mödling aus der ersten Liga seines Heimatlandes abgestiegen.

Der Club kassierte eine 1:3-Niederlage gegen den Linzer ASK und stürzte in ein Tal der Tränen. „Die Enttäuschung ist riesengroß. In der Kabine ist gerade Untergangsstimmung“, schilderte Andreas Herzog, der von 1992 bis 1995 und von 1996 bis 2001 bei Werder Bremen spielte, bei „Sky“. „Das haben wir uns aber auch selber zuzuschreiben, weil wir vor allem in den letzten fünf Wochen nicht gut genug waren.“

Update (23. Mai 2022): Werder-Legende Andreas Herzog bei Admira Wacker Mödling entlassen!

Werder Bremen-Legende Andreas Herzog: Abschied nach Abstieg mit Admira Wacker Mödling?

Gerade einmal zwei Zähler holte Admira Wacker Mödling noch aus den vergangenen fünf Partien – nicht genug, um in der sogenannten Qualifikationsgruppe noch den letzten Platz zu verlassen. Überhaupt verbuchte Andreas Herzog mit seinem Team in 34 Partien lediglich sieben Siege. „Ich bin der Cheftrainer einer Mannschaft, die abgestiegen ist. Ich hatte mir das anders vorgestellt, aber ich kann mich jetzt nicht von der Verantwortung wegschleichen“, erklärte der 53-Jährige. „Ich habe die Entscheidungen getroffen und die bittere Pille muss ich schlucken.“

Ob der Ex-Profi des SV Werder Bremen auch weiterhin Coach des Vereins bleibt und beim Wiederaufstieg mithelfen darf, ist noch unklar. „Ich hoffe, das Admira so schnell wie möglich wieder in die erste Liga kommt“, betonte Andreas Herzog. „Ob mit mir oder ohne mich, das wird die Zukunft zeigen.“ Geschafft hat den Klassenerhalt indes ein anderer Ex-Bremer: Ludovic Magnin mit der SCR Altach. (mbü)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare