Da ist der Ball drin: Rouwen Hennings trifft für Fortuna Düsseldorf zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen Schalke 04. Werder Bremen konnte nur zuschauen.
+
Da ist der Ball drin: Rouwen Hennings trifft für Fortuna Düsseldorf zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen Schalke 04. Werder Bremen konnte nur zuschauen.

Fünf Punkte Rückstand auf Relegationsplatz

Abstiegskampf: Fortuna Düsseldorf hält Werder mit Sieg gegen Schalke auf Distanz

Bremen/Düsseldorf – Jetzt sind es für den SV Werder Bremen doch wieder fünf Punkte Rückstand auf Platz 16: Fortuna Düsseldorf hat am Mittwochabend 2:1 gegen den FC Schalke 04 gewonnen und somit die Bremer auf Distanz gehalten.

Nach dem 2:1 gegen Schalke 04 stehtFortuna Düsseldorf mit nun 27 Punkten auf Platz 16, Werder Bremen hat mit 22 Zählern fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. Zwischenzeitlich durften die Bremer auf einen Sieg der Schalker hoffen: Weston McKennie hatte die Königsblauen mit 1:0 in Führung geschossen (53.), doch Rouwen Hennings (63.) und Kenan Karaman drehten die Partie. 

Unterdessen trennten sich der FC Augsburg und der SC Paderborn 07 mit einem torlosen Unentschieden, Mainz 05 holte am 28. Bundesliga-Spieltag einen Punkt bei Union Berlin (1:1). Heißt: Mainz steht mit nun 28 Punkten auf Platz 15 vor Düsseldorf (27 Zähler) und Werder Bremen (22 Punkte). Schlusslicht der Bundesliga bleibt Paderborn mit jetzt 19 Punkten. Die Bremer haben allerdings noch ein Spiel weniger auf dem Konto, die verschobene Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt wird am 3. Juni nachgeholt. Am kommenden Samstag (15.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) hat der SV Werder Bremen die Möglichkeit mit einem Sieg beim FC Schalke 04 weiteren Boden auf das rettende Ufer gutzumachen. (tst)

Letzte Meldung vom 24. Mai 2020:

Irres Finish im Rhein-Derby macht Werder Bremen froh

Nach der grün-weißen Erleichterung in Freiburg hat der 1. FC Köln dem SV Werder Bremen das Wochenende mit zwei späten Toren gegen Fortuna Düsseldorf zusätzlich versüßt.

Lange lagen die Kölner am Sonntagabend im rheinischen Derby mit 0:2 gegen den direkten Konkurrenten des SV Werder Bremen im Abstiegskampf zurück, ehe Anthony Modeste (88.) und Jhon Cordoba (90.+1) für den FC trafen und Fortuna Düsseldorf doch noch den schon sicher geglaubten Sieg stiebitzten.

Und das ist gut für die Bremer, die nun bis auf drei Punkte an die auf dem Relegationsplatz liegenden Düsseldorfer herangerückt sind. Schlagdistanz, möchte man meinen – wenn da nicht das um sieben Treffer schlechtere Torverhältnis wäre.

Werder Bremen in Schlagdistanz: Nur noch drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz

Es ist also nicht damit zu rechnen, dass Werder den Relegationsplatz schon am anstehenden Wochenspieltag erobert. Werder Bremen empfängt am Dienstag Borussia Mönchengladbach, Düsseldorf am Mittwoch den kriselnden FC Schalke 04.

Außerdem nicht unwichtig: Was passiert am Mittwochabend in der Alten Försterei in Berlin? Der 1. FC Union trifft dort auf Mainz 05 – und die Rheinhessen sind am Sonntag durch das 0:5-Heimdebakel gegen RB Leipzig ganz tief in den Abstiegskampf gerutscht. Drei Punkte Vorsprung auf Düsseldorf, sechs Punkte auf Werder – sicher fühlen kann sich bei diesem Zwischenstand niemand. Sportvorstand Rouven Schröder rüttelt deshalb an der Alarmglocke: „Jetzt haben wir am Mittwoch das Spiel gegen Union Berlin, ein Gegner auf Augenhöhe. Es ist unser Anspruch, dort zu bestehen und auch zu punkten, denn es ist klar, die Mannschaften unten warten nicht.“ (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare