Aron Johannsson
+
Steht Aron Johannsson gegen Eintracht Frankfurt wieder im Kader der Werder-Profis?

Fingerzeig im Training

Johannsson statt Eggestein gegen Frankfurt im Kader?

Bremen - Florian Kohfeldt hat im Interview mit „Werder TV“ bereits anklingen lassen, einige Veränderungen innerhalb von Werders Bundesliga-Mannschaft vornehmen zu wollen - auf eine davon gibt es bereits jetzt einen klaren Hinweis.

Aron Johannsson dürfte während des Auswärtsspiels bei Eintracht Frankfurt (Freitag, 20.30 Uhr) erstmals seit dem zweiten Spieltag wieder im Bremer Kader stehen. „Es ist eine ganz klare Botschaft von mir, dass jeder die Möglichkeit hat, sich für dieses Spiel zu empfehlen“, hatte Kohfeldt betont.

Eggestein am Freitag bei der U23 eingeplant

Interessant: Im Training der U23, die nun von Mirko Votava betreut wird, tauchte am Dienstag Johannes Eggestein auf. Der 19-jährige Nachwuchsstürmer, der zuletzt regelmäßig bei den Profis auf der Bank saß und zu Kurzeinsätzen kam, ist offenbar für das Drittliga-Heimspiel der U23 gegen Sonnenhof Großaspach (Freitag, 19.00 Uhr) eingeplant, sodass ein Platz im Profi-Kader frei wird.

Dass dieser an Johannsson fällt, wäre nur logisch. Werder trifft vorne nicht mehr, und der unter Nouri aussortierte Angreifer dürfte auf seinen Einsatz brennen. Erst kürzlich hatte er sich öffentlich über sein Reservisten-Dasein beklagt. Die Nouri-Entlassung wollte der 26-Jährige am Montag nach dem Training nicht kommentieren.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare