+
Aron Johannsson hat bei Werder wohl keine Zukunft.

Werder-Stürmer auf dem Abstellgleis

Aron Johannsson wechselt den Berater

Bremen - Werder-Profi Aron Johannsson hat seine Beraterfirma gewechselt und lässt sich nun von „SEG Football“ beratschlagen.

Das gab die Agentur, die auch auch U23-Spieler Levent Aycicek und Stars wie Robin van Persie (Fenerbahce Istanbul) oder Memphis Depay (Olympique Lyon) berät, über ihrem Twitter-Kanal bekannt.

Deutet sich bei Johannsson nun auch ein Vereinswechsel an? Bei Werder spielt der 26-Jährige schließlich längst keine Rolle. Bei einem entsprechendem Angebot könnte Johannsson den Bundesligisten verlassen. „Wenn Aron auf uns zukommt und sagt, dass er wegmöchte, werden wir uns damit auseinandersetzen. Aber nur, wenn etwas Konkretes auf dem Tisch liegt“, sagte Werder-Sportchef Frank Baumann kürzlich.

Johannsson war im Sommer 2015 für eine stolze Ablösesumme von rund 4,5 Millionen Euro vom niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar an die Weser gewechselt. In Bremen kam der US-Stürmer mit isländischen Wurzeln seitdem 15 Mal zum Einsatz und erzielte drei Treffer. Beim norddeutschen Club besitzt Johannsson noch einen Vertrag bis 2019.

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.