Sieben Kandidaten für vier Plätze im Aufsichtsrat des SV Werder Bremen: So wird gewählt.
+
Sieben Kandidaten für vier Plätze im Aufsichtsrat des SV Werder Bremen: So wird gewählt.

Wahl am 5. September

Werder-Aufsichtsrat: So wird gewählt

Bremen - Sieben Kandidaten für vier Plätze im Aufsichtsrat des SV Werder Bremen – am 5. September kommt es bei der Mitgliederversammlung im Wohninvest Weserstadion zur Kampfabstimmung. 

Und so läuft die Wahl, bei der nur Vollmitglieder des SV Werder Bremen zugelassen sind: Im ersten Durchgang dürfen mit vier Stimmen bis zu vier Bewerber gewählt werden. Die vier Kandidaten mit den meisten Stimmen ziehen in den Aufsichtsrat ein – vorausgesetzt, sie haben jeweils die absolute Mehrheit aller gültigen Stimmen erreicht (Enthaltungen zählen nicht).

Werder Bremen: So läuft die Aufsichtsrat-Wahl

Ist das bei weniger als vier Kandidaten der Fall, folgt ein zweiter Durchgang. Dann entscheidet die einfache Mehrheit über die weitere Besetzung des Kontrollgremiums. Im Anschluss folgt noch die Wahl der Ersatzkandidaten für den Aufsichtsrat des SV Werder Bremen.  (kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare