Trainer Ole Werner hat Werder Bremen zum Aufstieg in die Bundesliga geführt. Dafür gebührt ihm ein großes Lob, kommentiert DeichStube-Reporter Björn Knips.
+
Trainer Ole Werner hat Werder Bremen zum Aufstieg in die Bundesliga geführt. Dafür gebührt ihm ein großes Lob, kommentiert DeichStube-Reporter Björn Knips.

Zum Werder-Aufstieg

Kommentar zum Bundesliga-Aufstieg: Die Wiedergeburt des SV Werder

Ein Kommentar von Björn Knips. Wie heißt es so schön: Wer hätte das vor einem Jahr gedacht? Der SV Werder ertrank nach dem Abstieg nicht nur in einem Tränenmeer, nein, viele prophezeiten dem Traditionsverein sogar den Untergang. Nicht nur wegen der finanziellen Probleme, sondern auch, weil der Aufsichtsrat an Sportchef Frank Baumann festhielt.

Die DeichStube sprach sich ebenfalls für einen Wechsel auf dieser Position aus – und muss jetzt feststellen: Baumann hat einen sehr guten Job gemacht, Werder Bremen mit seinen geschickten Transfers im Sommer finanziell stabilisiert und einen aufstiegsfähigen Kader zusammengestellt. Nur Trainer Markus Anfang war kein Volltreffer, sondern von Beginn an schwierig und dann durch den Impfpass-Betrug auch vorzeitig weg.

Ein Glücksfall für Werder Bremen, weil Baumann sofort in Ole Werner den perfekten Trainer für diesen Club und diesen Moment präsentierte. Dem erst 34-jährigen Coach gebührt ein riesengroßes Lob! Genauso wie der Mannschaft. Und wer Ömer Toprak im TV-Interview bei Sky gehört hat, der weiß jetzt, dass Profis ganz gewiss nicht nur ans Geld denken. Da war so viel Herz, aber eben auch Schmerz in den Worten, dass sich die Gänsehaut sofort zurückmeldete.

Werder Bremen lebt wieder - und Ole Werner will auch in der Bundesliga seinen Fußball spielen lassen

Die hatte schon am Morgen die Körper aller Grün-Weißen und deren Beobachter vereinnahmt. Der Fanmarsch mit über 12.000 Beteiligten war überwältigend – wie auch die Stimmung am und im Weserstadion. Ein Lied drückte dabei ganz besonders aus, was diese Saison, was dieser Tag gebracht hat: „Wir sind Werder Bremen!“ Der Club lebt wieder – und das müssen nun alle Beteiligten nutzen.

Natürlich wird es als Aufsteiger schwer in der Bundesliga. Doch Ole Werner hat schon angekündigt, weiter Werder-Fußball spielen zu lassen – mit leichten Anpassungen als Underdog. Das klingt nach einem guten Plan! (kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!