Gerardo Seoane ist nicht länger Trainer von Bayer Leverkusen - der Konkurrent des SV Werder Bremen feuerte den Chefcoach am Mittwoch.
+
Gerardo Seoane ist nicht länger Trainer von Bayer Leverkusen - der Konkurrent des SV Werder Bremen feuerte den Chefcoach am Mittwoch.

Nach Niederlage in der Champions League

Werder-Konkurrent Bayer Leverkusen feuert Trainer Seoane - Alonso wird Nachfolger

Bremen/Leverkusen - In der Bundesliga steht Bayer Leverkusen nur auf dem 17. Tabellenplatz, in der Champions League droht das Aus in der Gruppenphase: Einen Tag nach der 0:2-Niederlage beim FC Porto hat der Konkurrent des SV Werder Bremen die Reißleine gezogen und sich von Trainer Gerardo Seoane getrennt. Entsprechende Medienberichte bestätigten die Leverkusener am Mittwochabend.

„Gerardo Seoane hat in den zurückliegenden fast anderthalb Jahren gute Arbeit für Bayer 04 geleistet, vor allem durch die souveräne Qualifikation für die Champions League“, betont Simon Rolfes, Geschäftsführer Sport bei Bayer Leverkusen. „Leider sind wir vom Erfolgsweg abgekommen. Das frühe Ausscheiden im DFB-Pokal, insbesondere aber die weit unter unseren Ansprüchen liegende aktuelle Bundesliga-Platzierung haben den Trainerwechsel aus unserer Sicht zwingend notwendig gemacht“, so Rolfes. Bereits nach dem 1:1-Unentschieden von Leverkusen gegen den SV Werder Bremen hatte es erhebliche Kritik an Gerardo Seoane gegeben.

Werder-Bremen-Konkurrent Bayer Leverkusen entlässt Trainer Gerardo Seoane - Xabi Alonso wird Nachfolger

Auch der Nachfolger bei Bayer 04 Leverkusen steht bereits fest: Xabi Alonso übernimmt bei der „Werkself“ das Zepter. Der 40-Jährige trainierte zuletzt die in der dritten Liga beheimatete zweite Mannschaft von Real Sociedad San Sebastian. „Mit Xabi Alonso haben wir einen Coach unter Vertrag genommen, der als Spieler über viele Jahre hinweg ein absoluter Weltklasse-Profi war, ein intelligenter Stratege und extrem erfolgreich in gleich drei der anspruchsvollsten europäischen Ligen“, sagt Simon Rolfes zur Verpflichtung des früheren Profis vom FC Liverpool, Real Madrid und Bayern München.

Xabi Alonso über neue Trainer-Aufgabe bei Werder-Bremen-Konkurrent Bayer Leverkusen: „Im jetzigen Kader sehe ich viel Qualität“

Xabi Alonso selbst freut sich auf die neue Aufgabe bei Werder Bremens Konkurrent Bayer Leverkusen: „Ich kenne Leverkusen aus meiner Zeit in Deutschland als einen hervorragenden Verein. Bayer 04 hatte immer tolle Spieler, auch im jetzigen Kader sehe ich viel Qualität“, sagt Alonso. „In meinen Gesprächen mit dem Verein wurde schnell deutlich, dass man hier trotz der aktuell schwierigen Lage grundsätzlich und weiterhin ehrgeizige Ziele verfolgt. Diese Aufgabe reizt mich sehr und ich bin sicher, dass wir diesem Anspruch gerecht werden.“ Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gegen Schalke 04 wird der 114-fache spanische Nationalspieler erstmals auf der Leverkusener Trainerbank sitzen. (nag)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare