Ein Transfer bahnt sich an: Benjamin Goller (l.) steht vor dem Absprung zu einem anderen Verein. Er befindet sich zu Gesprächen über einen Wechsel.
+
Ein Transfer bahnt sich an: Benjamin Goller (l.) steht vor dem Absprung zu einem anderen Verein. Er befindet sich zu Gesprächen über einen Wechsel.

Werder-Transfer-News

Transfer bahnt sich an - Benjamin Goller fehlt bei Werder Bremens Training: „Zu Gesprächen bei anderem Verein“

Bremen - Wie schon in den vergangenen ersten beiden Tagen nach der Winterpause war der Trainingsplatz beim SV Werder Bremen auch am Samstagmorgen gut gefüllt. Ein Mann fehlte allerdings aus nachvollziehbaren Gründen: Benjamin Goller. Der Flügelstürmer „befindet sich zu Gesprächen wegen einem Transfer bei einem anderen Verein“, wie der Bundesliga-Aufsteiger via twitter bekanntgab.

Update (11. Dezember 2022): Fix! Benjamin Goller verlässt Werder Bremen und wechselt zum 1. FC Nürnberg!

Ein Wechsel von Benjamin Goller scheint sich damit mehr und mehr zu konkretisieren. Der 23-Jährige, der in der Hinrunde nicht zum Einsatz kam, möchte den Club gerne verlassen und dürfte dies wohl auch zeitnah tun. Werder Bremen würde den Außenstürmer bei Zahlung einer entsprechenden Ablöse auch ziehen lassen.

So sehen Fans das Testspiel zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04 live im TV und im Livestream!

Werder Bremen: Transfer von Benjamin Goller bahnt sich an - „Zu Gesprächen bei anderem Verein“

Nach einer guten Vorbereitung durfte Goller im Sommer zunächst beim Aufsteiger bleiben. Dabei gab es für den Rechtsaußen im 3-5-2-System von Trainer Ole Werner keinen echten Platz. Und so überraschte es wenig, dass Goller in der Bundesliga nur sieben Mal im Kader stand und dabei nie eingewechselt wurde. Nun hofft Benjamin Goller vor allem auf eins: Spielpraxis. Der gebürtige Reutlinger war 2019 ablösefrei vom FC Schalke 04 an die Weser gewechselt. In seiner ersten Saison absolvierte er immerhin zehn Bundesliga-Partien für Werder Bremen. Es folgten Ausleihen an den KSC, Darmstadt 98 und wieder an den KSC. Wohin es Goller jetzt zieht, steht noch nicht fest. Dem Vernehmen nach könnte es zu einem Zweitligisten gehen. Denn schon schon seit ein paar Tagen gibt es einen favorisierten Verein, wie Goller-Berater Dirk Lips gegenüber der DeichStube verriet. Vieles spricht dafür, dass Goller so schnell nicht mehr auf dem Trainingsplatz des SV Werder zu sehen sein wird. (mwi)

Meisterstück: Werder Bremen gegen den FC Bayern München gibt es hier im Retro-Liveticker!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare