+
Jannik Vestergaard von 1899 Hoffenheim wechselt zu Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen.

Bundesligist bestätigt:

Vestergaard bekommt Vertrag bis 2018 bei Werder

Bremen - Jetzt ist es fix: Der SV Werder Bremen verpflichtet den Innenverteidiger Jannik Vestergaard von Liga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim.

Der 22-jährige Defensiv-Spezialist kommt vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim und unterschreibt beim Team von Trainer Viktor Skripnik einen Dreieinhalb-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Das bestätigte Werder Bremen in einer Pressemitteilung. Die Kreiszeitung hatte von dem anstehenden Wechsel bereits gestern berichtet.

Der Däne, der trotz seines Alters bereits 71 Bundesliga-Spiele vorweisen kann, absolvierte am Dienstagvormittag den Medizin-Check und soll am Mittwoch erstmals mit der Mannschaft am Weserstadion trainieren. „Wir wollen den Kader weiterentwickeln und haben uns einen Spieler wie Jannik Vestergaard gewünscht. Er ist stark in der Zentrale, strahlt eine körperliche Präsenz aus und ist taktisch sehr gut ausgebildet", wird Skripnik in der Pressemitteilung zitiert.

Thomas Eichin, Werders Geschäftsführer Sport, sagte nach Abschluss des Transfers: „Wir haben uns sportlich schon lange mit ihm beschäftigt und sind uns in unserem Team einig, dass Jannik Verstergaard die perfekte Mischung aus Erfahrung und Entwicklungspotenzial mitbringt, auf die wir für die Zukunft bauen können. Er hat das Zeug, in unserem Team Akzente zu setzen."

Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard

Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © dpa
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph
Das ist Werder Bremens Neuzugang Jannik Vestergaard. © nph

Jannik Vestergaard wechselte 2010 von den U 19-Junioren von Bröndby Kopenhagen in die Hoffenheimer U 23 und schaffte nur ein Jahr später den Sprung in die Profi-Mannschaft der Kraichgauer. Seitdem absolvierte der in Kopenhagen geborene Defensivspieler 71 Bundesliga-Partien und erzielte dabei vier Treffer. Zudem bestritt er bisher zwei Länderspiele für Dänemark. In der laufenden Saison hatte er im Team von Markus Gisdol aber keinen Stammplatz mehr.

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare