+
Werder Bremen zeigt immer wieder Flagge gegen Rassismus, Diskriminierung, Homophobie und Ausgrenzung.

Beim Heimspiel gegen Hoffenheim

„Nie wieder!“ – Werder beteiligt sich an Aktionsspieltag

Der SV Werder Bremen beteiligt sich zum Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Sonntag am bundesweiten Aktionsspieltag der Initiative „Nie wieder“.

Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erinnern die Vereine der drei höchsten deutschen Fußballligen am kommenden Wochenende an die Opfer des Nationalsozialismus. Auch Werder Bremen beteiligt sich.

„In Zeiten, in denen Nazis wieder in deutschen Parlamenten sitzen, soll es klar sein, dass wir uns als Verein da klar positionieren“, erklärte Christoph Pieper, Pressesprecher des SV Werder Bremen, am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem Hoffenheim-Spiel. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare