Werder Bremen hat den Vertrag mit Betway verlängert. Der Wettanbieter wirbt auch künftig im Weserstadion.
+
Werder Bremen hat den Vertrag mit Betway verlängert. Der Wettanbieter wirbt auch künftig im Weserstadion.

Deal für drei Jahre

Vertrag bis 2023 verlängert: Werder wirbt weiter für Wettanbieter Betway

Bremen – Eine Zeitlang sah es so aus, als sollte Werder Bremen nach Auto-Partner VW auch seinen Wett-Partner Betway verlieren. Aber es ist ganz anders gekommen.

Am Mittwoch verkündete der Club die langfristige Ausdehnung der Zusammenarbeit mit dem Wettanbieter. Betway, seit 2017 ein Sponsor des SV Werder Bremen, wird in den kommenden drei Jahren auf den gleichen Werbeflächen zu sehen sein wie bisher. „Die Langfristigkeit der Verlängerung in diesen turbulenten Zeiten ist ein starkes Signal für großes gegenseitiges Vertrauen“, erklärte Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry in einer Mitteilung des Clubs.

Werder Bremen: Betway zahlt wohl 1,5 Millionen Euro pro Saison

Über das finanzielle Volumen des Vertrags machte der Club zwar keine Angaben, aber es bleibt wohl bei der Erstliga-Rate von 1,5 Millionen Euro pro Saison. Der neue Vertrag beinhaltet anders als der alte auch eine Vereinbarung für die Zweite Liga. Im Falle des Abstiegs würde sich die Summe, die Betway pro Saison an Werder Bremen überweist um 30 bis 40 Prozent reduzieren. Anthony Werkmann, Geschäftsführer von Betway, bezeichnet die Vertragsverlängerung als „anhaltendes Bekenntnis zum Club“. Sein Unternehmen sei „stolz“, den Weg mit Werder fortzusetzen. (csa)

Ein anderes Engagement nimmt derweil ein jähes Ende: Werder Bremen schafft seine Dienstwagen ab, weil Sponsor VW aussteigt.

Zur ersten Meldung vom 17. August 2017:

Werder Bremen: „Betway“ wird Wettpartner

Bremen - Werder Bremen hat den nächsten Sponsoren-Deal unter Dach und Fach gebracht: „Betway“ wird für die kommenden drei Jahre offizieller Wettpartner des Bundesligisten. Der Verein nimmt jetzt im Bereich Wetten mehr als eine Million Euro pro Jahr ein.

Die Kooperation mit „Betway“ gab Werder am Donnerstag in einer Mitteilung auf „werder.de“ bekannt. „Wir freuen uns, dass wir mit ‚Betway‘ einen der führenden Online-Wettanbieter für den SV Werder Bremen gewinnen konnten“, sagt Werder-Vertriebsdirektor Christian Rauhut, der die Vertragsverhandlungen führte.

„Betway“ ist Wettpartner bei vier Zweitligisten

Rauhut weiter: „Es spricht nicht zuletzt für die Strahlkraft unserer Marke, dass ‚Betway‘ sich für den SV Werder Bremen entschieden hat, um erstmals den Schritt in die oberste deutsche Spielklasse zu gehen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

„Betway“ ist bereits Wettanbieter bei den Zweitligisten FC St. Pauli, Union Berlin, Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig sowie beim belgischen Club RSC Anderlecht. Beim Premier-League-Verein West Ham United tritt das Unternehmen als Hauptsponsor in Erscheinung.

Werder kassiert mehr als eine Million Euro

Bereits vor zwei Wochen hatte Klaus Filbry, Vorsitzender von Werders Geschäftsführung, angekündigt, dass ein Deal mit einem Wettanbieter vor dem Abschluss steht. „Es wird ein Paket, das deutlich über das alte mit ‚Tipico‘ hinausgeht“, hatte Filbry gesagt.

Die Zusammenarbeit mit „Tipico“ war 2015 ausgelaufen und hatte Werder rund eine Million Euro pro Jahr gebracht. Jetzt will Werder deutlich mehr Geld kassieren - durch die Kooperationen mit „Betway“ und dem chinesischen Wettanbieter „HEJI18.com“ zusammen. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare